Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11192021
Ergebnis 201 bis 206 von 206

Thema: High Spirits Spielrundenberichte

  1. #201
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    19.902
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 11. März 2018 (Staffel 9, Session 13)

    Staffelfinale?
    Wir haben uns heute hier versammelt um Abschied zu nehmen,
    ingame schreiben wir Montag den 13. Januar 2076, 14 Uhr.

    Heute mit zwei Zusammenfassungen - für die Hörer was sich tatsächlich ereignete und für die Gruppe,
    was diese so mit bekommen hat (Vereinfachung der Trennung von Spieler und Charakterwissen).

    Cannary ist auf dem Weg zu seinen alten Kollegen aus der ADL um sich da den Kummer von der Seele zu reden,
    Paulus flüchtet sich im Unterschlupf bis abends in Gebete, Razorback fährt wahllos in der Gegend rum und Suzume
    macht sich auf den Weg zur FIRMA.

    Dort informiert sie erst die Söldner, dann Hope, welche geschockt dann nach einer Weile das Testament von Shamrock eröffnet.
    Das Restteam bespricht noch eine Weile die Situation und anschließend vertagt man den Besprechungsort von der Firma in die Oberschichtswohnung,
    Hope wird nach Hause gefahren und durch die Mission betreut.

    Suzume will nicht so wirklich in die ADL, die anderen sind sich unschlüssig, was sie in Seattle noch wollen - Rache ist ein Thema.



    Paulus beschwört einen Geist bzw. "Engel" des Feuers (Stufe 6, 4 Dienste).
    Statt ihn aber zu binden, muß er sich dann beugen (bekommt eine rüde Abfuhr).

    Cannary bucht einen Termin bei Bobby für 250¥ und trifft sich wieder in einem temporären Knoten mit dem entsprechenden Avatar,
    dieses Mal kosten die Daten 3.400¥.
    Auf den Videos sieht man, wie Mittag- und Abendessen geliefert wurde, eine Putzfrau wird unverrichteter Dinge abgewiesen, sie lässt bloß Handtücher vor der Tür.
    Außerdem kommt einer der Anwälte, mit denen die Zielperson in der Lobby gesprochen hat, und verbleibt eine Stunde in der Wohnung.
    Anschließend wird er nach draußen geleitet. Für weitere 2.000¥ bekommt Cannary noch die Bildaufnahmen der zwei Tage vor dem Attentat,
    seinerzeit verließ die Dame das Zimmer des Öfteren, seit dem Attentat gar nicht mehr.
    Für 4.000¥ bekommt Cannary Zugriff auf den Kalender, dieser ist exakt unverändert.
    Seit dem letzten Zugriff durch Bobby sei keine Nutzung des Kommlinks mehr erfolgt, die Abwehrmaßnahmen seien unverändert / unverstärkt.

    Im Anschluß daran möchte sich Cannary mit den anderen in einem Cafe zwischen Flughafen und Hotel treffen.
    Razorback bekommt ein Zimmer inkl. Zuschlag für 1.500¥, er schickt seine Drohne über einen Speisewagen in die Suite,
    wo sich außer dem merkwürdigen alten Mann mit seiner Infusion noch drei Wachen befinden.
    Abends darf dann tatsächlich auch noch eine Putzfrau durch gehen, womit die Drohne auch wieder raus kommt.

    Gegessen hat nur der alte Mann, die komischen reglosen Typen nicht.
    Die Zielperson ist nicht in der Wohnung, kam aber auch nicht raus. Sie ist auch nicht abgeflogen.
    Evt. hat sie die Wohnung unsichtbar verlassen?



    Arbeitsaufträge:
    • Paulus einen Gottesdienst vorbereiten für die Beisetzung der Klamotten von Shamrock (Stellvertreter Beerdigung auf Firmengelände)
    • Irgendwer Update der Gruppenfinanzen
    • Entwurf für Ersatzcharakter und Motivation, sollte es gen ADL gehen für Suzume
    • Argumentative Vorbereitung Abschlußgespräch Melika
    • Geistige Einstimmung auf High Spirits Gespräch


    *Break Montag den 13. Januar 2076, 19:30 Uhr*
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  2. #202
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    19.902
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 25. März 2018 (Staffel 9, Session 14)

    Mal sehen, ob wir heute den Staffelabschluß bekommen oder was sich sonst so ereignet.

    Bis auf Suzume sind wir jedenfalls vollzählig,
    das Team bespricht sich erneut und tritt den Gang ins High Spirits an,
    wo sie Leah oben in Grammys Wohnung beichten, dass Shamrock im Einsatz endgültig verschollen ist.

    Sie vermochte nicht zu sagen, welche italienische Familie damit zusammen hängen könnte,
    der "Familienkrams" sei nicht so ihres. Da müsse sich wohl Sean drum kümmern.
    Wegen eines "Ersatzes" könne sie gerne gucken, Söldner und "Muskeln" hätten sie ja dank Seans Militärkontakten
    einige im Durchlauf.

    Für tot erklären könne man Shamrock wohl ohne Leiche erst nach zehn Jahren, sofern kein Unfall, Krieg oder Unglück vorlag.
    Letztlich zeigte sie sich bestürzt und ein wenig überfordert.

    Cannary fragt sein Wissen über Mafiafamilien (4 Erfolge) ab, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob O'Toole etwas darüber wissen könnte
    oder wissen wollen würde (oder ggf. dann lieber Mitwisser beseitigen möchte).

    Paulus möchte Shamrocks Kommlink hacken lassen, um an dessen Kontaktdaten zu kommen.
    Die Daten von Tosh sollten sich aber auch über die FIRMA finden lassen, da es ja diverse Strafzettel gab.

    Am Dienstag, den 14. Januar 2076, 9:30 Uhr ruft Cannary dann bei Monica im Teehaus an.
    Sie nahm seine Anfrage entgegen und werde sie weiter leiten, auch wenn sie die Form der Frage etwas verwunderte.



    Gegen 9 Uhr landet auch Major Tom, da Grubers Detektei "Betriebsferien" hat, fährt er von dort dann zum High Spirits weiter.
    Um 11 Uhr ist dann auch Sean O'Malley für ihn zu sprechen. Er will bei Schmidt nachfragen, auch wenn ihn das wenig begeistert,
    anschließend vereinbart er mit Paulus und den anderen ein Treffen zwischen 17 und 18 Uhr.

    Khalid ruft um 12 Uhr mittags Cannary an, es sei ihm aufgetragen worden. Man trifft sich in der Spielhalle.
    Er weiß nicht sehr viel, ist aber wenig begeistert, Melika von einem Nest berichten zu müssen.

    Paulus vereinbart mit Tosh einen Termin um 14 Uhr in einem Restaurant, er bringe Kollegen mit. Dass Paulus sich als "erwacht" outet begeistert ihn wenig.
    Dort bekommt Paulus Kabelbinder und einen Sack über den Kopf, Vertrauen ist nicht so die Stärke von Tosh.

    Nachdem Paulus sein Zimmer im ehemaligen Oberschicht Gated Community Wohnhaus beschreiben kann, fasst Tosh so etwas wie ein Grundvertrauen.
    Von Shamrocks Ableben ist hingegen wenig angetan. Er bekommt die Aufnahmen, die aber auch nur belegen, dass Shamrock ein Zimmer betreten hat
    ohne es wieder zu verlassen. Agostina Ferrara ist Tosh ja bekannt, auch wenn sie auf den Aufnahmen der Drohne nicht abgebildet ist.
    Tosh willigt ein, den Vorgang zu prüfen.
    Paulus bekommt dafür eine Rechnung von Toshs SWAT Team, vermutlich für den letzten Monat in Höhe von 500¥.



    Major Tom schaut noch mal bei der Detektei vorbei, die nach wie vor geschlossen ist - bei der benachbarten Reinigung bekommt er dann aber die Nummer des Vermieters,
    dieser entpuppt sich als Firma, wo er erst mal durch gereicht wird, um letztlich die SIN von Thomas Schneider sowie Grubers Privatadresse (die er schon hatte) zu bekommen,
    gegen nur 500¥ Bearbeitungsgebühr.
    In Snohomish in der Oberschichtswohnung ist Herr Schneider dann jedenfalls gemeldet.

    Mr. Tom besucht als Herr Schäfer Cannary eine Immobilie in Frankfurt zu vermitteln.
    Cannary zeigt sich wenig begeistert und ob der Empfehlung "von Gruber" allenfalls leicht verwirrt.

    Und mit dieser allgemeinen Verwirrung beenden wir den Spielabend.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  3. #203
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    19.902
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 08. April 2018 (Staffel 9, Session 15)

    Wir starten dann vermutlich gegen 15 Uhr (oder noch später) am Dienstag, den 14. Januar 2076.
    Tatsächlich sind wir auch vollzählig.

    Nach einer Teambesprechung trifft sich Cannary mit dem unheimlichen Vertreter,
    der lauter Drohungen hinsichtlich Grubers Wohlergehen ausspricht und dem Team 12 Stunden Zeit einräumt, mit ihm zu kooperieren.
    Als Neuigkeit erfährt Cannary, dass John Doe wohl ein Agent war.



    Paulus erweist sich als semi geschickter Verfolger (2 gegen 3 Erfolge) und wird abgehängt, nachdem der Fremde die Besprechung verlässt.

    Für den Ablauf der Deadline hat Mj Tom sich ein Gespräch mit dem gefangenen Gruber erbeten von seiner Dienststelle.
    Kurz vor Mitternacht ruft Cannary dann auch bei Mj Tom an und gibt sich kooperationsbereit.

    Morgens um halb sechs soll das Treffen statt finden, alleine!
    Wir haben damit dann den 15. Januar 2076, Donnerstag.
    Paulus wird unterwegs zu Treffen dann von Cannary raus gelassen und von Suzume aufgesammelt (welche mit dem Wagen von Paulus fährt).

    Dieses Mal gibt es nach einem Telefonat mit Gruber dann auch kein Ultimatum mehr (nur noch eine zwei Tages Frist),
    im Anschluß an das Treffen bekommt Mj Tom dann sogar die Krankenberichte und die Anweisung von oben,
    weiterhin herauszufinden, was John Doe ggf. noch wußte und preis gegeben hat.



    Mittags kommt dann um 15 Uhr eine Einladung von O'Toole über dessen Anwalt für eine Gala auf dem Luxusschiff "Quos Navigas"
    Dort wären wichtige Prominente geladen, man möge passig gekleidet auftauchen.
    Die Einladungen können beim Anwalt abgeholt werden. Es sind deren fünf und damit nach Shamrocks Tod mindestens eine zuviel.

    Das Ganze findet am 16. Januar 2076 um 18:30 Uhr statt.

    Anzüge werden gekauft (und ein Kleid), außerdem kann ein Dosier über Agostina Ferrara in welchem ihre Bedeutung als Anwältin für Wirtschaftsrecht
    heraus gekehrt wird von der Grünen Schlangengarde bei einem Anwaltsbüro abgeholt werden.

    Am nächsten Tag dann, der 16.01.2076., 14:00 Uhr:

    Bei einem Kaffee erörtert Melika Cannary, dass über den Anwalt Jack Lloyd, welcher mit der UCAS Mafia zusammen arbeitete, das Hotel zwischenzeitlich veräußert wurde
    (an Svartálfar Financial Ltd.). Desweiteren wurde alles veräußert, was mit dem "Ferarra Clan" zu tun hat, Wohnhäuser, Restaurants, alles - und scheinbar an alle möglichen unabhängigen Abnehmer.
    Wobei das Restaurant von der bisherigen Geschäftsführerin übernommen wurde.
    Das Hotel soll baulich umgestaltet werden im Obergeschoß.

    Ferrara könne eigentlich nicht die Spiders Offizierin sein, die Daten passen nicht zusammen.
    In Puyallup gab es wohl einen Laden namens Gan Dong Mini Store. Dieser wurde von Chinesen betrieben, der gesamte Block brannte ja auch am 13., dem Tag der Veräußerung, nieder.
    Dort wurde Ritualmaterial gefunden um weitere Wirtskörper vorzubereiten, leider nicht beweislich verwertbar.

    Melika vermutet, dass es einen Platzverweis der Commissione für die europäischen Eindringlinge gegeben haben könnte.
    Abschließend gibt sie Cannary noch ein Bild vom gehäuteten Hausmeistertroll. Dieser wurde in der Wohnung einer Casandra Howe aufgefunden, wohl dessen Geliebte.

    Cannary bekommt die vereinbarte Summe in nicht zurückverfolgbaren Credsticks und Bargeld.

    *Break am 16. Januar 2076, Donnerstag um 16 Uhr.*
    Die Gala an Bord beginnt dann um 18:30 Uhr.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  4. #204
    -2750¥ für einen Armate Anzug für Paulus (aus der Teamkasse)
    -9350¥ für ein Moonsilver Kleid von Suzume
    -2860¥ für einen Berwick Anzug von Razorback
    -3960¥ für einen Mantel Argentum von Razorback
    +150.000¥ an Cannary für die Erledigung des Auftrags.
    Geändert von Hetzer (15-04-18 um 20:39 Uhr)

  5. #205
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    19.902
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 15. April 2018 (Staffel 10, Session 1)

    Wir starten am 16. Januar 2076, Donnerstag um 16 Uhr
    Um 18:30 Uhr werden die Charaktere zu einer Gala an Bord erwartet.

    Paulus und Razorback fahren zeitig aus der Oberschichtswohnung los um Suzume für die Gala abzuholen.
    Cannary fährt direkt zum Hafen.

    Shamrock, auf dessen Namen / FIRMA die Karten ja ausgestellt wurden, ist leider verhindert (weil tot und verschollen).
    Seine Karte bleibt mithin unbenutzt, die anderen Karten können vom Team mit beliebigen von der Firma beauftragten SINs vervollständigt werden.

    Paulus schickt dem Anwalt von O'Toole eine Nachricht, dass Herr Miller verhindert sei und er dies bitte weiter leiten möchte,
    es geht halt schon auf 18:30 Uhr zu und es scheint fraglich, ob das noch klappt, aber was sonst sollte er tun.

    Die Ereignisse an Bord muß ich wohl später mal zusammen fassen, da mir das dann beim Spielen zu viel wurde nebenbei noch zu schreiben.
    Ich schreibe dann einfach die Nachbesprechung der Truppe mit, die gibt ja zumindest wieder, was von den Spielern als wichtig erachtet wurde
    Erwähnenswert vielleicht für Paulus noch, dass da Dr. Hofner, "Seelsorger" der Quickstitch Klinik, für selbige Klinik Spenden sammelte.
    (Sollte jemand von euch was wichtiges vermissen, gebt mir via PN Bescheid)



    Hector Rose nimmt Paulus mit dem EVO Hubschrauber mit an Land und fährt ihn dann mit seinem Sportwagen in ein Hotel.
    Cannary, Razorback und Suzume können ja mit den beiden vor Ort stehenden Fahrzeugen zurück fahren, nachdem sie die Kontrolle beim
    Landgang wieder über sich ergehen lassen mußten.

    Gesucht wurden nach wie vor die Daten, die angeblich ein diabloischer Technomancer an Bord gestohlen und auf das von Felicitas
    dem armen Razorback untergejubelten rosa Kommlink geladen wurden - via nachvollziehbarem WiFi Signal (sehr professionell oder?)
    Felicitas ist wohl mit einem Tauchgerät vom Schiff verschwunden, zumindest meinte Razorback etwas derartiges zu bemerken,
    Razorback dürfte auch der mit dem Know How sein, dem zuerst auffallen dürfte, wie unwahrscheinlich die vorgebliche Geschichte ist,
    wahrscheinlicher ist ein klassischer Hacker an Bord mit Direktzugriff und Kabelübertragung auf ein abgeschirmtes Gerät und als Ablenkungsmanöver
    dann der Transfer auf "sein" Kommlink. Nicht sehr nett, ihn da so rein zu reiten, aber Felicitas ist halt oft "für einen Spaß" gut.
    Technomancer und EVO - da war doch auch was? Was wurde denn eigentlich aus der Aztech Klinik, auf die Paulus EVO aufmerksam gemacht hat?

    Am nächsten Morgen fährt der noch leicht verstörte Paulus zur Wohnung und weckt alle sich dort befindlichen Mitglieder des neuen Teams ohne Namen.
    Suzume hat er zuvor via Kommlink über das "bevorstehende Treffen" informiert und dazu geladen.

    Paulus informiert die anderen über seine Unterhaltung mit Mr. Rose, welcher der Gruppe gerne erneut Arbeit anbieten würde (und die er mit Shihomi Kumagai
    zusammen gesehen hat, Paulus vermutet, dass die beiden sich von ihrer ehemaligen Tätigkeit als Auftragskiller kennen). Jedenfalls hat Mr. Rose dort für sie
    bzw. EVO gearbeitet, angeblich als Sicherheitsberater bzw. -mitarbeiter.

    Auch von seinem Treffen mit O'Toole berichtet Paulus, dieser sei wohl bereit, ihnen weiter eine Chance zu geben, aber werde wohl keine weitere Enttäuschung
    wie die Ablehnung des Silvesterauftrages mehr hin nehmen. Außerdem habe er wohl mehr oder minder verhohlen gedroht.
    Und die Cappa Rowena O'Malley durfte Paulus auch kennen lernen. Diese versicherte Paulus noch, "in Seattle sei der Bedarf an Spitzenanwälten durch sie abgedeckt und
    Frau Ferarra sei sicher zurück nach Europa geflogen und spiele auf dem Kontinent keine Rolle mehr".

    Zusammenfassend kann vermutet werden, dass durch das explodierte Parkhaus in die Knight Errant Niederlassung eingebrochen wurde und dort Beweismittel
    wie beispielsweise der riesige Drogenbestand aus der Bunkerartig geschützten Asservatenkammer entwendet wurden.
    Da aber das gesamte Parkhaus zwischenzeitlich ein glühender Haufen Schutt und Trümmer ist (als Bombe wurde wohl etwas sehr schmutziges verwendet, völlig überdimensioniert
    von der Sprengwirkung und mit Brandbeschleunigern und einer enormen Hitzeentwicklung (Bunkerbrechende Waffen und / oder Verschleierung des Einsatzes einer eben Solchen?)
    und auch die Filiale evakuiert werden mußte, kann das niemand bestätigen oder widerlegen.
    (Der Verdacht kam von Eliot Walsh, der aber zum einen sehr betrunken und zum anderen dank diverser Substanzen leicht verschwörungstheoretisch unterwegs war an dem Abend,
    er war für Amy Withers als Strellvertreter dort, durfte aber nicht aufs Oberdeck zur Elite aus Sport und Politik, sowie Konzernen und Unternehmern).

    Theodore "Tosh" Athack jedenfalls wurde als trollischer Mittäter ausgemacht. Sein Auto war der Kernpunkt der zerstörerischen Explosion.
    Angenommen wird als am wahrscheinlichsten bislang ein Terroranschlag, Brackhaven vermutet Metamenschenterror (Sons of Sauron).
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  6. #206
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    19.902
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 21. April 2018 (Staffel 10, Session 2)

    Wir starten am 17. Januar 2076, Freitag gegen 10 Uhr früh?
    (Vorerst ohne Suzume)

    Die Besprechung am Frühstückstisch wird fortgesetzt,
    wäre es an der Zeit, Fiete Fischer aka Major Tom zu vertrauen oder ihn zumindest erneut zu kontaktieren?

    Cannary verrät dem Major, dass John Doe im Schlaf öfter einen gewissen Miquel erwähnt habe,
    die übrigen Namen verschweigt er ihm.
    Ich habe Interna zu John, soweit sie dem Dienst vorliegen, dann dem Major weiter gegeben.

    Mj. Tom lädt die Gruppe zu Miquel Costa, einem Friseur in Seattle (und Geldwäscher) ein, dessen Adresse er ausfinding machen konnte.
    dieser meint, die Gelder von John Doe seien an Dellucci Enterprises über die Pro Bono Privatbank, Mailand geflossen,
    da er dort in eine Immobilie zwecks Image Aufbesserung ("Typ Beratung") investieren wollte - seine Anlagenfonds seien daher jetzt aber auch
    erschreckend leer. Gekostet hat der Spaß 200¥ von Paulus und 600¥ von Mj Tom.

    Die Firma Dellucci Enterprises gibt es nicht, die Pro Bono Privatbank wird verdächtigt, Gelder für die Mafia zu waschen.
    Bewiesen werden konnte bislang aber diesbezüglich nichts, trotz diverser Razzien.

    Razorback rutscht raus, dass der Name Dellucci ja auch von John Doe erwähnt worden sei.
    Geheimniskrämerei



    Jetzt packen die anderen aus und berichten auch von Axel Schmidt.
    Über diesen sieht Mj Tom aber gekonnt hinweg (und lässt sich nicht in die Karten schauen), sondern fragt weiter wegen Italien nach.
    Daraufhin berichtet Paulus von Frau Ferrara, John Doe hat demnach wohl 500.000¥ an die Mafia gezahlt, warum auch immer.
    Unwahrscheinlich, dass er derart kompromittiert dann von seinen Leuten raus gehauen wird.

    Zusammen erarbeitet Team Shamrock dann ein Dosier, in welchem sie alles offen legen, was sie über John Doe wissen.

    Irgendwas ist mit John Doe wirklich seltsam, er redet auch wenn er Blackouts hat und anschließen bewußtlos wird seltsames Zeug
    ("Muß Axel von Lucian Carrasco Tellez berichten, muß Miquel fragen...")
    Lucian Carrasco Tellez entpuppt sich als Spitzel, mit dem John Doe in der SOX im Wege der RAD Wars Aztech ausspionieren (franz. Tochter Dassault Aviation) sollte.
    Dabei ging es wohl um KFS.
    Die Substanz in John Doe war X-yte, allerdings modifiziert um bislang unbekannte Bestandteile.
    Unbekannte neue Drogen wurden ja auch in Seattle beschlagnahmt, Sean hatte Shamrock ja auch eine Drogenprobe gegeben.

    Als Verdächtige für KFS benennt Richard Plyers dann nachdem Mj. Tom beteuert, jemand habe es sich in der SOX zugezogen,
    die dort im Kontrollrat sitzenden Konzerne

    und als Schieber in Seattle nennt er ihm Mr. Lew Telenow sollte bedarf an Transporten oder Fahrzeugen bestehen.
    Zwar bemühe sich Telenow auch um andere Schieberjobs, aber dafür fehlten ihm wohl die Kontakte.
    Mj. Tom steckt ihm im Gegenzug, dass der Bumms bei der Wache wohl mit den Drogen in Zusammenhang stand.

    Folgende Timeline wird Majro Tom noch gesteckt - aber alles Gerüchte:

    • Dezember 2072
      • Run gegen NeoNET-Einrichtung (mit Evo-Beteiligung?) in Albuquerque, Infektion von Fastjack und Riser (Storm Front)?
      • Plan 9 vermutlich im gleichen Zeitraum infiziert

    • März 2073
      • Fastjack bemerkt erste Veränderungen (Storm Front)

    • um Anfang 2074
      • Miles Lanier infiziert?, verlässt NeoNET (Storm Front)

    • um April 2074
      • Kontakt mit Gagarin-Basis bricht ab (Hazard Pay)

    • Mitte 2074
      • Unfälle durch Versagen von Nanotech, psychiatrische Auffälligkeiten mit Persönlichkeitsveränderungen bei einigen
        einflussreichen Politikern und Konzernangestellten, "We are free"-Botschaften (Storm Front) - erinnern an die Braineater Botschaften!

    • Januar 2075
      • "Farewell to Scott Schletz aka Wolf" (Shadowrun Universe / Jackpoint)
      • Fastjacks Veränderungen werden offengelegt, verlässt freiwillig JackPoint (Storm Front)

    • Dezember 2075
      • Proteus-Arkologieabschottung (Extrapuls 2075-12-25)



    Break dürfte dann der 17. Januar 2076, Freitag gegen nachmittag sein?
    Immerhin war Major Tom in der Botschaft und anschließend im Waffelhaus, zuvor waren alle beim Friseur und haben das Dosier erstellt.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11192021

Ähnliche Themen

  1. [Talk] Die High Spirits Projekt Smalltalker - gerne auch für Gäste
    Von Trollchen im Forum SR5 Hinter den Kulissen
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 18-04-18, 16:30
  2. [Ort] High Spirits (Irish Pub) in Seattle, Downtown
    Von Trollchen im Forum Trollchens Shadowrun Spielrunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19-11-17, 17:59
  3. [Story] Spielrundenberichte (Khorranberger Chroniken)
    Von Trollchen im Forum Trollchens Eberron Spielrunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29-08-17, 13:15
  4. [Grp] Verstärkung gesucht - Stellenausschreibung für die High Spirits SR 5 Spielrunde
    Von Trollchen im Forum SR5 Hinter den Kulissen
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 04-09-16, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •