Wir starten ohne Àquila und Bullet am Samstag, den 04.04.2076 gegen 11 Uhr vormittags
im Versteck oberhalb der Drogenhöhle.

Unschlüssig, wie mit den neuen Erkenntnissen umzugehen ist, bespricht man sich erst mal in der Trollunterkunft.
Mit dem Fahrzeug geht es nach Überbrückung des Autopilot dann in die Altstadt der Spur folgend bis hin
zum Tour de l’Horloge am Alten Hafen.
Der Turm mit viereckigem Grundriss ist 45 Meter hoch und kann über eine Treppe mit 192 Stufen erklommen werden.
Und über dem Turm befindet sich ein großer feuriger Engel im Astralraum.

1200px-Tour_Horloge_Montreal.jpg
(Bilderquelle)

Die Restaurierung des Turmes wird gefördert und unterstützt durch die New Dawn Corporation,
wie Cannary weiß, ein Medizinkonzern aus Tír Tairngire.

Das tolle Magschloss mit Alarmsicherung hält Cannary gerade mal 12 Sekunden stand,
innen drin führt dann die Treppe hinunter in den Turm. Die Wände sind verziert mit teuer und alt wirkenden Wandteppichen,
erhellt wird das Ganze durch warmes Licht aus Dauerlampen, die aber auch überteuert wirken.
Der Turm dürfte kaum zu Wartungszwecken genutzt werden.

Die Treppe führt hinab bis zu einer weiteren Tür, hinter welcher man leise klassische Musik vernehmen kann.
Der Magier, welcher sich dort angeregt mit einer deutlich jüngeren Dame im Negligee unterhalten hat, wird von Cannary
mit dessen ausziehbarem Kampfstab in die Bewußtlosigkeit und darüber hinaus geprügelt, Suzume bricht dem Mädchen die Nase
und Major Tom bedroht sie mit der Pistole. Sie behauptet das erste Mal in dem Turm zu sein und den Magier gerade erst kennen gelernt zu haben.

Der Magier wird von Cannary mit dem Medkit behandelt, bleibt aber bewußtlos. Das Mädchen erhält auch ein Schmerzmittel und darf sich wieder anziehen.
Anschließend verlässt sie den Turm. Kevin Flamand, 42 Jahre heißt der Bewußtlose laut der ausgestrahlten SIN von seinem Stufe 3 Kommlink.
Wieder bei Bewußtsein gibt er als Standorte des Ordens eine Suppenküche, ein Hospitz sowie zwei Kapellen an.
Girardi habe er bloß einmal kurz getroffen, dieser wolle hier Geschäfte erledigen unter anderem wolle er sich der Hellsouls annehmen,
welche hier Schutzgelder eintreiben wollen. Er sei aber nur Gast und seines Wissens in einem ihm unbekannten Hotel abgestiegen.

Da Cannary nicht weiter weiß, überlässt er dem Major das Feld. Als dieser dann grob wird, versucht Kevin wider besseren Wissens,
seinen Körper in den Astralraum zu verlassen und wird durch das Antimagier Set (15G - 5 widerstanden) wieder in die Bewußtlosigkeit befördert.
Sein körperlicher Schaden beträgt jetzt insgesamt 9/11. Er bekommt daraufhin einen Stim Patch Stufe 6, was ihn wieder aufweckt.
Zumindest für 60 Minuten, danach bekommt er dann wieder 7 Punkte geistigen Schaden (dem nicht widerstanden werden kann).



Er habe auch keine Nummer von Girardi, diese habe bloß die Ordensleiterin Blanche Désilets.
Die Nummer von dieser sei in seinem Kommlink eingespeichert. Er wird angewiesen, diese anurufen, um in Erfahrung zu bringen,
wo Girardie sei. Dies tut er dann auch.

Girardi möchte mit Blanche Désilets am Projekt Krieger arbeiten, er ist vermutlich in der Kinderklink.
Dort würden Kinder nachts verschwinden, zuletzt vor vier Tagen. Dieses Problem wollten sie beheben.
Videoaufnahmen, die er erhält, zeigen, dass eine der Türen wiederholt von einem Wachmann geöffnet wird, welcher "austreten" geht.
Aber einmal ist die Tür zu lange offen und es ist für das geschulte Auge (4er Schwellenwert) ein Schatten erkennbar.
Cannary vermutet einen unsichtbaren Besucher, die Software des 3er Kommlink langt leider nicht aus, das Bild aufzubessern.

Die Gruppe behauptet, bei der Problematik - immerhin geht es um Kinder - helfen zu wollen und mit diesem Vertrag gehen wir dann in die nächste Session.

Break ist dann Samstag, den 04.04.2076 gegen 15:30 Uhr.