Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728
Ergebnis 271 bis 272 von 272

Thema: High Spirits Spielrundenberichte

  1. #271
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    29.817
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 09.02.2020 (Staffel 11, Session 16)

    Wir starten ohne Àquila und Bullet am Samstag, den 04.04.2076 gegen 11 Uhr vormittags
    im Versteck oberhalb der Drogenhöhle.

    Unschlüssig, wie mit den neuen Erkenntnissen umzugehen ist, bespricht man sich erst mal in der Trollunterkunft.
    Mit dem Fahrzeug geht es nach Überbrückung des Autopilot dann in die Altstadt der Spur folgend bis hin
    zum Tour de l’Horloge am Alten Hafen.
    Der Turm mit viereckigem Grundriss ist 45 Meter hoch und kann über eine Treppe mit 192 Stufen erklommen werden.
    Und über dem Turm befindet sich ein großer feuriger Engel im Astralraum.

    1200px-Tour_Horloge_Montreal.jpg
    (Bilderquelle)

    Die Restaurierung des Turmes wird gefördert und unterstützt durch die New Dawn Corporation,
    wie Cannary weiß, ein Medizinkonzern aus Tír Tairngire.

    Das tolle Magschloss mit Alarmsicherung hält Cannary gerade mal 12 Sekunden stand,
    innen drin führt dann die Treppe hinunter in den Turm. Die Wände sind verziert mit teuer und alt wirkenden Wandteppichen,
    erhellt wird das Ganze durch warmes Licht aus Dauerlampen, die aber auch überteuert wirken.
    Der Turm dürfte kaum zu Wartungszwecken genutzt werden.

    Die Treppe führt hinab bis zu einer weiteren Tür, hinter welcher man leise klassische Musik vernehmen kann.
    Der Magier, welcher sich dort angeregt mit einer deutlich jüngeren Dame im Negligee unterhalten hat, wird von Cannary
    mit dessen ausziehbarem Kampfstab in die Bewußtlosigkeit und darüber hinaus geprügelt, Suzume bricht dem Mädchen die Nase
    und Major Tom bedroht sie mit der Pistole. Sie behauptet das erste Mal in dem Turm zu sein und den Magier gerade erst kennen gelernt zu haben.

    Der Magier wird von Cannary mit dem Medkit behandelt, bleibt aber bewußtlos. Das Mädchen erhält auch ein Schmerzmittel und darf sich wieder anziehen.
    Anschließend verlässt sie den Turm. Kevin Flamand, 42 Jahre heißt der Bewußtlose laut der ausgestrahlten SIN von seinem Stufe 3 Kommlink.
    Wieder bei Bewußtsein gibt er als Standorte des Ordens eine Suppenküche, ein Hospitz sowie zwei Kapellen an.
    Girardi habe er bloß einmal kurz getroffen, dieser wolle hier Geschäfte erledigen unter anderem wolle er sich der Hellsouls annehmen,
    welche hier Schutzgelder eintreiben wollen. Er sei aber nur Gast und seines Wissens in einem ihm unbekannten Hotel abgestiegen.

    Da Cannary nicht weiter weiß, überlässt er dem Major das Feld. Als dieser dann grob wird, versucht Kevin wider besseren Wissens,
    seinen Körper in den Astralraum zu verlassen und wird durch das Antimagier Set (15G - 5 widerstanden) wieder in die Bewußtlosigkeit befördert.
    Sein körperlicher Schaden beträgt jetzt insgesamt 9/11. Er bekommt daraufhin einen Stim Patch Stufe 6, was ihn wieder aufweckt.
    Zumindest für 60 Minuten, danach bekommt er dann wieder 7 Punkte geistigen Schaden (dem nicht widerstanden werden kann).



    Er habe auch keine Nummer von Girardi, diese habe bloß die Ordensleiterin Blanche Désilets.
    Die Nummer von dieser sei in seinem Kommlink eingespeichert. Er wird angewiesen, diese anzurufen, um in Erfahrung zu bringen,
    wo Girardi sei. Dies tut er dann auch.

    Girardi möchte mit Blanche Désilets am Projekt Krieger arbeiten, er ist vermutlich in der Kinderklink.
    Dort würden Kinder nachts verschwinden, zuletzt vor vier Tagen. Dieses Problem wollten sie beheben.
    Videoaufnahmen, die er erhält, zeigen, dass eine der Türen wiederholt von einem Wachmann geöffnet wird, welcher "austreten" geht.
    Aber einmal ist die Tür zu lange offen und es ist für das geschulte Auge (4er Schwellenwert) ein Schatten erkennbar.
    Cannary vermutet einen unsichtbaren Besucher, die Software des 3er Kommlink langt leider nicht aus, das Bild aufzubessern.

    Die Gruppe behauptet, bei der Problematik - immerhin geht es um Kinder - helfen zu wollen und mit diesem Vertrag gehen wir dann in die nächste Session.

    Break ist dann Samstag, den 04.04.2076 gegen 15:30 Uhr.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  2. #272
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    29.817
    Blog-Einträge
    5

    Spielsitzung vom 23.02.2020 (Staffel 11, Session 17)

    Wir sind heute vollzählig, auch wenn Bullet kaum noch eine Stimme hat
    (vermutlich zu viele zotige Lieder gegrölt in Montreal)

    Es ist Samstag, der 04.04.2076 gegen 15:30 Uhr und wie sind noch im Turm.

    398px-Montreal_Clock_Tower_3.jpg

    (Bildquelle)

    Im Turm wird man sich nach kurzer Diskussion einig, sich als helfende Runner auszugeben und den Gefangenen zu verschonen
    (auch wenn der Major Bedenken hat und am liebsten alle Zeugen auslöschen würde), anschließend geht es zurück in die Unterkunft.



    Unten in der Drogenhöhle scheint es eine Vollversammlung der Ganger zu geben, welche (30-40? Gestalten) laut auf französisch streiten.
    Da niemand die Sprache wirklich spricht geht man einfach nach oben, dort endlich wieder vereint wird geplant, wie man denn Girardi außer Gefecht
    setzen könnte.
    Das Gespräch unten wird mit einer Flyspy belauscht, mit geschnitten und mit Matrixtools übersetzt. Es ging wohl darum, dass die Ancients
    eine Provokation begangen hätten, die Mehrheit der Ganger Vergeltung möchte, was einen Krieg nach sich zöge, aber der nicht anwesende Chef
    Hellbent entscheiden müsse. Der trollische Unterchef Hellbound hat das Gespräch offenkundig nicht im Griff und bekommt sein eigentliches Anliegen
    (Freiwillige für einen unauffälligen Job in einer Lagerhalle, welche einen Einbrecher erfordern würde - für den aber wohl niemand qualifiziert ist)
    nicht wirklich durch. Er kann zwar toll drohen, aber sehr schlecht moderieren.
    Irgendwann ist dann aber auch wieder Ruhe, die Übersetzung braucht indes länger und beschränkt sich auf die "wichtigen" Stränge des verbalen
    Gemetzel. Motorräder brummen und fast alle Ganger ziehen ab, der Major geht nach unten.

    Bei den mittlerweile wieder friedlichen verbliebenen zwei Gangern bestellt der Major 5 Narcojet Dosen (a 50¥)
    und zahlt großzügig 300¥ statt der veranschlagten 250¥ für den Sofortservice. Der Zwerg Gaspard fährt daraufhin los.
    Der Übersetzer Ilan vertreibt dem Major mit einem Gespräch über allerlei die Zeit.
    Mit Buddy gibt es somit jetzt schon zwei englischsprachige Ganger, der Zwerg kann so halbwegs Englisch.
    Gegen 18 Uhr ist dann der Einkauf erledigt.

    Man fährt dann auch zur Kinderklinik (ohne den kranke Bullet).

    Die Kinderklinik:
    (Quelle Abenteuerband Gestohlene Seelen)

    KinderklinikMo.jpg

    Vor dem dreistöckigen Backsteingebäude steht ein Typ der Marke Kaufhauscop, dick, wenig motiviert, Norm, der dann auch noch Norman heißt.
    Paul, die andere Wache (ein Ork) hat derzeit frei.
    Die Orkdame an der Rezeption namens Kay St. Jaques begrüßt den Major und sein Gefolge (etwas verstört wegen des Gewehr).

    Die Gruppe wird voll als Sicherheit anerkannt und bekommt Vollzugriff auf alles (außer Tiern... Patientenakten).
    Die Klinik ist knapp bei Kasse, es fehlt an Vielem, aber etwas Geld ist besser als gar kein Geld, Patienten bzw. deren Angehörige
    zahlen zum Teil sogar in Naturalien.

    Razorback entdeckt auch in den alten Videodateien die zu langen Öffnungszeiten der Tür und auffällig ist auch, dass just dann
    die Nachwache Paul recht kurz auf den mutmaßlichen Eintritt der unsichtbaren Person erneut an die frische Luft muß (Austritt).
    Dieses Muster ist auffällig und wiederholt sich in allen Fällen (Beeinflussung).
    Auf dem Kommlink von Kay sind auch sehr private Bilder von ihr mit verschiedenen Männern, unter anderem auch Paul.

    Cannary ruft von der Klinik aus Ordensleiterin Blanche Désilets an, diese reagiert gereizt, als Kevin Flamand erwähnt wird.
    Sie möchte wissen, was Cannary oder Kevin mit dem Projekt Krieger zu tun hätten.
    Dank der Sprachbarriere verbleibt man so, dass die Dame mit Kevin und Girardi sprechen und anschließend Cannary auf der Nummer
    anrufen wird, welche er ihr gegeben hat.

    Kevin ruft zurück, sichtlich eingeschüchtert, er solle mit den Runnern, die er angeheuert hat auch die Kostenfrage klären.
    Er lässt sich nochmal (vor mit zugeschalteten Zeugen) bestätigen, dass kein Entgelt vereinbart wurde, sondern die Hilfe
    aus humanitären Gründen erfolge. Cannary besteht darauf, mit Girardi zu sprechen, da dieser ja die Vorortaufklärung erledigt habe.

    Cannary fordert für die Ergreifung des Unsichtbaren eine Unterbringung in einem Hotel, 500¥ pro Tag sowie 1.000¥ für die Ergreifung pro Person.
    Seinen Argumenten hat Girardi wenig entgegen zu setzen (7 zu 2 Erfolge, obwohl der Pool von Girardi größer war).
    Cannary bekommt die Anschrift vom Hotel Excelsior (5 Sterne), "die naheliegende Wahl", da Girardi sich ja auch kaum auskenne.
    Dort sind drei Doppelzimmer für die Gruppe reserviert, der erste Tag wird dann auch direkt überwiesen.
    Dafür wird aber dann der erwachte Entführer auch lebend übergeben.

    Giradi möchte diesen persönlich befragen, mithin wird man sich dann wohl sogar persönlich treffen.

    Den Break setzen wir dann 19 Uhr am Samstag, den 04.04.2076 in der Kinderklinik
    (bis auf Bullet, der im Quartier im Bett liegt)
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728

Ähnliche Themen

  1. [Talk] Die High Spirits Projekt Smalltalker - gerne auch für Gäste
    Von Trollchen im Forum SR5 Hinter den Kulissen
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 01-01-20, 13:27
  2. [Ort] High Spirits (Irish Pub) in Seattle, Downtown
    Von Trollchen im Forum Trollchens Shadowrun Spielrunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19-11-17, 17:59
  3. [Story] Spielrundenberichte (Khorranberger Chroniken)
    Von Trollchen im Forum Trollchens Eberron Spielrunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29-08-17, 13:15
  4. [Grp] Verstärkung gesucht - Stellenausschreibung für die High Spirits SR 5 Spielrunde
    Von Trollchen im Forum SR5 Hinter den Kulissen
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 04-09-16, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •