Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Sprites und Resonanzräume

  1. #11
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    283
    So doff das mein Text gelöscht wurde aber naja, dann halt nochmal.

    Erstmal finde es gut, dass wir das ausdiskutieren und Regelunklarheiten/unkenntnis beseitigen können und auf einen Gemeinsamen Nenner kommen.

    1. So erstmal man "sieht" alle Icons in der Matrix dabei ist es Egal auf welchem gitter sie sich befinden. Jedes Gitter passt die Icons etwas an (Emerald City lässt sie Grün glühen, Tir Taingire macht das selbe mit violett, und die öffentliche Matrix ist eher Schwarz. Das ist kein Problem. Problematisch wird es bei Gittern die das Aussehen vorgeben. Wie das Ares gitter oder SK Gitter die sich widersprechen. (Ein grün Glühender Ritter funktioniert ein Ritter in Berlin der 90er Jahre eher nicht.)

    Hier hätte ich gerne eine Aussage wie wir das handhaben wollen, ich wäre dafür die Matrix so bunt zu machen wie im 4er, sprich das Gitteraussehen wird aufgehoben. In der Matrix kann jeder aussehen wie er will, Gitterparadigma ignorieren wir. Alternativ können wir auch sagen alle Icons werden auf das Thema des Gitters angepasst. Wäre aber eher für eine Bunte Matrix. Den Themenzwang hätte man weiterhin aber eben in Hosts und nicht in der normalen Matrix. Bei einer "freien" Matrixgestaltung könnte ich mir auch mehr freiheiten rausnehmen wenn Ty beschreibt was er in der AR sieht.

    Um gegen die Matrixprotokolle zu verstoßen bräuchte man das Hackerprogramm
    "Verwandlung: Dieses Programm überbrückt die Matrix-
    protokolle für Icons. Während es läuft, kann das Icon des
    Charakters durch die Handlung Icon Verändern beliebig ge-
    staltet werden." GRW 243
    RAW würde ich behaupten könnte man nur damit als römischer Streitwagen im SK Gitter auftauchen. Wenn man das ganze Gittergedöns ignoriert, braucht man das Programm nur noch für seinen eigentlichen Zweck. Programme zu tarnen.

    Wie wollen wir da Handhaben?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    2.Thema Gitterzugriff. Ja du hast recht man hat nur Zugriff auf ein Gitter wen man vor Ort ist. Ty könnte sich nicht ins Tokyoer Gitter einwählen. ABER man sieht was auf dem Gitter vorhanden ist und darf auch Hosts betreten. Hier gibt es 2 Dinge die beachtet werden müssen. -2 für Zugriff vom falschen Gitter aus und das Hosts vorraussetzungen haben dürfen um jemanden hinein zu lassen. So könnte Ty sich keinen Zugang zu einem Host in Tokyo erhacken, weil er nicht auf dem Tokyoter Gitter ist. Den Host nebenan kann man erhacken, weil der von allen Gittern erreichbar ist. Den 3. Host kann er sehen, dass er vom Renraku Gutter aus erreichbar ist. Das heißt Ty müsste sich erst den Zugang zum AAA Gitter erhacken und könnte dann normal mit -2 den Host auf dem Tokyoter Gitter erhacken.

    Richtig? Mit der komplexen Form Metagitter können Technomancer das ganze Problem umgehen. Weil damit sind sie auf allen Gittern aktiv, ohne eine Beschränkung (wie vor Ort da zu sein) umgehen können. Sie können alle Hosts ohne Abzüge fürs falsche Gitter (nur eben -2 für komplexe Form aufrecht erhalten) betreten. Also könnte er dann auch den Host der exklusiv für Leute vom Tokyoter Gitter ist aus Seattle aus hacken und betreten. Sobald er im Host ist kann er die komplexe Form fallen lassen. Weil er ist ja dann im Host und hat damit nichts mehr mit dem Gitter zu tun.

    Selbst wenn man sich mit -2 den Zugriff auf einen Host erhackt hat, könnte man danach den Host betreten, sobald man im Host ist kann man sich noch 2 zusätzliche Marken erhacken ohne den -2 fürs falsche Gitter.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    3. Persona nochmal nachgelesen ja das heißt wirklich nur Persona. Man ersetzt damit das "bewohnte" Gerät. Sprich das Deck ist nicht mehr erreichbar, nur noch wenn man die Persona hackt. Hier frage ich mich was man dann mit Leuten macht die "weggeflogen" sind. "theoretisch" sieht man ja das Deck/Kommlink/Technomancer wenn er sich im 100m Umkreis befindet. Aber das Icon ist ja gerade in Tokyo unterwegs. Das wäre dann nicht sichtbar.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    4. UCAS und öffentliches Gitter.
    Ich "glaube" nicht das Gitter physisch zusammenhängen müssen. Gitter haben alle ihre eigene Rechenarchitektur kommunizieren aber über die Matrix miteinander. Der -2 Malus fürs falsche Gitter entsteht ja weil die Kommunikation zwischen 2 Gittern nicht gut ist. So dass die UCAS keine "Überlandverbindung" zwischen Seattle und dem Rest haben brauch. eine Satelitenverbpndung genügt schlimmstenfalls. Auch hätten UCAS behörden in Seattel Probleme wenn sie keinen direktzugriff auf das UCAS Gitter haben. Darum gehe ich davon aus, dass das UCAS Gitter auch in Seattle vorhanden ist. Wahrscheinlich auch in den Grenzregionen der NAN. (elektronische Signale kümmern sich ja selten um Grenzen.)

    So das öffentliche Gitter. Ich habe es so verstanden es gibt 1 öffentliches Gitter weltweit. Die Demigods werden vom Konzerngerichtshof bezahlt. Sind aber viel zu wenige für solch ein riesen Gitter. Die Hardware wird von allen möglichen Leuten zur Verfügung gestellt. In Seattle gehe ich davon aus, dass unser Guter Samariter kackdreist viel Hardware zur Verfügung gestellt hat und nun auf einmal alles gesperrt hat. Nun lässt er seine Hardware wieder zuschalten, wenn man die Einverständniserklärung unterschreibt, dann darf man sie auch wieder nutzen.
    ODER es klingt bei dir so, als ob er ein eigenes öffentliches Gitter aufbaut, quasi ein Lokales. Sind bei dir alle öffentlichen gitter Lokal? Sprich hat Tokyo ein öffentliches Gitter das ich vom Seattle quasi nicht betreten darf, sondern nur mit ihm interagieren kann?

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    5. Thema Hosts, Hosts sind "physisch" mit dem Gitter verbunden auf dem sie laufen. (Jeder Host muss auf einem gitter laufen, kann nicht auf 2 verschiedenen laufen. Hosts sind gebilde des Fundamentes. Sie werden aus dem Fundament errichtet und sind weiterhin Bestandteil des Fundamentes. Mit dem Betreten eines Hosts betritt man quasi die von Menschen Urbargemachte Grenzregion des Fundamentes. Auf dem Gitter ist nur eine Haustür vorhanden. Man verlässt durch die Tür das Gitter und betritt die magische Welt des Fundamentes. Nur eben wurde der Teil des Fundamentes von menschen geformt, gesichert ...

    Du kannst einfach nicht aus dem Fundament (Wo du ja bist wenn du einen host betrittst) in ein Gitter blicken und umgekehrt. Es ist eine andere Welt.

    Teilweise ist das die selbe Frage wie bei 3. Kann ich das Deck neben mir wahrnehmen in der Matrix, auch wenn der Besitzer damit virtuell in Tokyo unterwegs ist? Oder kann ich das Deck nicht sehen, weil eben das Icon woanders in der Matrix ist?

    Ein Gerät ist ja auch, wenn es in einen Host gegangen ist, noch physisch vorhanden, du kannst da ein kabel reinstecken. Die rechenprozesse laufen ja auf dem Gerät und mit einer Direktverbindung kannst du die Rechenprozesse direkt im Gerät manipulieren.
    Das ganze klingt für mich eher so, dass man Geräte in der Umgebung nur sehen kann, wenn ihre Icons vor Ort sind. Personas ersetzen ja das Geräteicon und können mit ihnen herumschweben. Geräte können dann auch ihr Icon quasi einpacken, das Gitter verlassen und in einen Host gehen.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ja Magschlösser haben als Gerätestufe auch eine Firewall in der Kanalisation hatten wir das ja auch so gehandhabt. Für ty war das ganze ja kein großes Problem, weil es kein Risiko für ihn gab auch bei einem scheitern. Es hat halt ein paar Sekunden länger gedauert. "Normalerweise" würde ein Magschloss wohl einem Host automatisch eine Wahrnung zusenden, Achtung ich werde gehackt.

    Alternativ kann man ein Magschloss per WAN auch an einen Host slaven, wodurch die (oftmals höhere) Firewall+Gerätestufe des Hosts zum tragen kommt. Aber eben nur wenn man sie per Matrix hackt. Bei einer Direktverbindung umgeht man die Firewall des Hosts. Darum ist es für mich unsinnig Magschlösser an einen Host zu slaven. Magschlösser können immernoch Nachricht an den Host senden. Der einzige Vorteil vom WAN wäre hier, dass zwischen Magschloss und Host eine Direktverbindung besteht. Wenn man nun einen ECM auf das Magschloss setzt, kann der Host die Nachricht nicht empfangen. Aber es bemerkt auch das die Verbindung zum Magschloss unterbrochen wurde.

  2. #12
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.696
    Blog-Einträge
    5
    Hui, viel:

    1. Gittervorgaben:
    Greifen meines Erachtens nur für Icons, die auf default stehen, also nicht persönlich angepasst wurden.
    Dafür gibt es nämlich die 08/15 Icons Bibliothek, auf welches die Gitterbetreiber Zugriff haben,
    die ließen sich dann von denen halt anpassen. Sobald das Icon aber aus dem Raster fällt, weil modifiziert, wüßte ich nicht, wie das automatisiert gehen sollte
    (außer der strengen Vorgabe: "Hier nur 08/15 Icons - die passen WIR dann an").

    Zumindest würde ich die Matrixprotokolle so interpretieren, die da ja besagen, dass man Persona (S. 216 GRW und S. 231 GRW, jeweils deutsch) wie auch Geräteicons anpassen kann.
    Geräte Icons müssen sofern größer als ein Metamensch ein Miniaturabbild haben, sehen per default aus wie ein Abbild des Gerätes und müssen ihren Zweck zumindest andeuten.
    Pot. tödliche Icons verschmelzen auch unter normalen Umständen nicht mit dem PAN.
    Personas können fast beliebig aussehen, müßen aber noch intuitiv als Personas erkannt werden und dürfen nicht größer als ein erwachsener Troll bzw. kleiner als ein erwachsener Zwerg sein.
    (Das sind so die Grunderläuterungen auf Seite 216, denen auf Seite 231 auch nicht widersprochen wird, die gelten wohl in der Matrix außerhalb von Hosts).
    Hosts selber können mehr oder minder so aussehen, wie der Betreiber es wünscht (Ausnahme wäre wohl, wenn es dem Konzerngerichtshof, also den Großen 10, nicht gefällt.
    Dann könnten die mittels GOD sicher was dagegen unternehmen (Beispielhaft erwähnt die Maximalgröße Manhattan auf Seite 216 GRW unter Hosts)).
    Die innere Ikonographie von Hosts ist ausdrücklich nur intern geregelt, Seite 217 dGRW. Für Icons der Außenwelt steht da auch ein vielleicht:
    "Die Icons der Außenwelt müssen vielleicht Matrixstandards entsprechen, aber der Host selber mußm das nicht".

    Daraus leite ich auch ab, dass erst hier was anderes gilt und die zuvor beschriebenen Matrixprotokolle auf Gittern sehr wohl greifen.
    Gitter stehen dann auf Seite 218 dGRW, Ausdrücklich steht das zwar nicht da, aber wo sollen denn die Matrixprotokolle gelten,
    wenn sie es weder in Hosts noch Gittern verbindlich wären?
    Auf 230ff dGRW steht auch nicht mehr erhellendes diesbezüglich.
    "Das Gitter, in dem sie sich befinden, verändert das Aussehen der Matrix ein wenig..."

    Also für mich können demnach Persona und Geräte auf allen Gittern individuell gemäß obiger Vorgaben angepasst werden als Matrixfeature,
    ggf. erregt man damit aber halt ungewollte Aufmerksamkeit.

    2. Gitterzugriff:

    So könnte Ty sich keinen Zugang zu einem Host in Tokyo erhacken, weil er nicht auf dem Tokyoter Gitter ist.
    Ich denke, dass wäre mit dem -2 für falsches Gitter als Ausgangsort und einem pot. weiteren -2 falls du kein AAA globales Gitter sondern das Öffentliche nutzt durchaus weltweit möglich.
    Denn Hosts "stehen" (oder wurzeln?) zwar auf einem unter Umständen lokalen Gitter, sind aber global erreichbar.

    Mit der komplexen Form Metagitter können Technomancer das ganze Problem umgehen.
    Ja, das ist der große Vorteil dieser Form.

    Sie können alle Hosts ohne Abzüge fürs falsche Gitter (nur eben -2 für komplexe Form aufrecht erhalten) betreten.
    Da die komplexe Form kein Aufrechterhalten erfordert (kein A! bei Dauer) sondern zeitlich limitiert ist auf Dauer speziell (Erfolgsprobe),
    sehe ich da keinen notwendigen Abzug für Konzentration. Wird einmal gewoben und hält dann für Software + Resonanz [Stufe]
    für Erfolge = Minuten an. Nicht länger und nicht kürzer, keine Aufrechterhaltung durch Konzentration.

    3. Sichtbarkeit der Persona (und auch zu 5.)

    Ab 100m ist eine Matrixwahrnehmungsprobe fällig, Unsichtbarkeit würde ich dann doch anders definieren, auch wenn das im Mißerfolgsfall der Wahrnehmung für diesen einen Suchenden so sein mag.
    Echte Unsichtbarkeit hat man aber auf Schleichfahrt > 100m weit weg und nicht im selben Host, dann geht gem. Tabelle Seite 29 dGRW keine Entdeckung).

    Daher wohl auch die Probleme, die Fleischhülle samt Deck zu orten, wenn man ein Icon zerballert. Geht nur mit Icon aufspüren (findet den physischen Ort), Seite 237 dGRW.
    Braucht aber für die Handlung schon 2 Marken auf dem Ziel. Von denen muß er eine behalten, verliert er die, verliert er dann auch den Kontakt (um diesen herzustellen aber wie gesagt erfordert es 2 Marken).
    Die Ausführungen bei der Matrixhandlung zu Hosts finde ich verwirrend, aber auch nicht allzu sinnig, da Hosts ja weder Gerät noch Persona sind oO Oder? Hm.. "Gerät alles... was keine Persona ist" Öhm...
    Naja, vielleicht deshalb das verschwurbelte "Ätschibätsch - geht aber doch meistens nicht bei Hosts, weil steht da".
    Sollte ich hingegen die Fleischhülle gefunden haben und mich fragen, wo das Icon sein mag... Wen kümmert es, wenn ich den Typ ausstöpseln / killen kann?


    4. UCAS und öffentliches Gitter
    Ich denke schon, dass die zusammenhängen müssen, sonst würden lokale Gitter wenig Sinn machen bzw. hätte man sonst ja zwei Gitter für die UCAS.
    Funktional findet aber wohl keine Einschränkung statt für UCAS Behörden, Seattle ist ja Teil der UCAS und die nutzen vor Ort dann halt deren Gitter. Ansonsten halt -2.

    Und Grenzhüter bzw. Nationen kümmern sich sicher um eine Wahrung ihres Hoheitsgebietes und machen da solange Stunk, bis die fremde Sendeleistung so eingeschränkt wird,
    dass sie ihre Region für sich haben (und wenn man da stören muß). Kleiner Softpuffer vermutlich durchaus drin, aber allzu groß dürfte der nicht ausfallen.
    Wäre auch nicht im Interesse von GOD (alle die da mit mischen haben ja jeweils ein globales Gitter, was sie sicher eifersüchtig hüten und verteidigen).

    Es gibt bloß "ein" Öffentliches Gitter, jab, das ist dann halt ein Flickenteppich was die Hardware betrifft, deshalb auch schlecht (also ich denke schon, dass das im Kern lauter lokale
    aber miteinander vernetzte sind, aber halt so oder so gleichermaßen -2 schlecht).
    GOD hat sicher genug Leute, aber kein ausgeprägtes Interesse, dass dieses Gitter toll wäre - ist ja die Umsonstkonkurrenz der eigenen kostenpflichtigen globalen Gitter.
    Vielleicht stören die sogar selber bisserl, wenn das zu gut funktioniert?

    Der nette Mann von nebenan in Seattle hat zum einen viel Hardware gestellt (und "feindliche" aus dem Weg räumen lassen, was aber niemand weiß / beweisen kann),
    zum anderen aber zapft er über die dann halt auch die Datenströme an. Geht aber halt nur lokal, wo sein Krams steht, also in Seattle.
    Er "verbessert" gewissermaßen das Öffentliche vor Ort aber mit "hier klicken bitte" Abfrage vorab (Haftungsausschluß - "muß" so - bestimmt111
    Wobei eigentlich ja wirklich, denn wer bestimmt über das örtliche Lokale, wenn nicht der Regierende, der er ja zufällig selber ist. Und ist es dann nicht sogar seine Pflicht,
    dem kostenpflichtigen lokalen Gitter und damit auch den Steuerzahlern keine direkte Konkurrenz zu machen? Sprich es leistungsmäßig nicht zu überholen?).

    5. Hosts
    Ja, Hosts "wurzeln" auf einem Gitter. Steht so zumindest in den Regelwerken.
    Wahrnehmung geht wohl "weltweit" - ab 100m (außer im selben Host) aber braucht es halt die Wahrnehmungsprobe (Filtern und so). Seite 239 dGRW bzw. Seite 233 die andere Tabelle dazu.
    Auf Schleichfahrt und über 100m weit weg (außer im selben Host) = (Icon) Wahrnehmung nicht möglich (Tabelle Seite 239 dGRW).
    Wenn du den schlaffen Hacker / sein Deck physisch siehst, murks ihn ab, schrotte sein Deck, stöpsel ihn aus...
    Das Geräte Icon als Solches ist aber mit der Persona verschmolzen am virtuellen Standort des Persona Icons und damit ggf. > 100m weit weg (und nicht im selben Host)

    Die hätten in der Tabelle auf Seite 239 "Ziel" mal vernünftiger definieren sollen...

    Magschlösser sind schon wegen der Magschloßknacker auf Seite 452 dGRW (Ausrüstung) doof - aber ja, es wäre höchst sinnig, die mit einem Alarmsystem zu verbinden.
    Bloß in einer aufgegebenen Forschungsanlage wäre das Ziel wohl die Zentrale außerhalb gewesen, welche nicht mehr existent war. Also Wumpe.
    Denn Aztech wird kaum die Sicherheit Laborweise dezentralisiert gehabt haben.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  3. #13
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    283
    Also die Matrixprotokolle sind ja mehr als nur die Icons. Für die icons gilt einfach nur,

    Die Größe muss zwischen Trollgroß und Zwerggroß schwanken. Ansonsten "vergrößern"/"verkleinern" die Matrixprotokolle das Personaicon. Ausserdem muss die Form Humanoid sein. Griechische Säule geht nicht, aber eine Griechische Säule mit Säulenfüßen udn Säulenarmen und einem Smilyface am oberen Ende ist okay.
    Geräteicons sind kleiner, Hosticons sind größer.

    So wenn man vom Aresgitter die Säulenpersona betrachtet wird ihr ein Lumpengewandt umgebunden, vom S-K-gitter bekommt sie ne Hose und einen Pullover angezogen. Auf dem Seattle Gitter auf dem sie läuft leuchtet sie Grün, das grüne Leuchten wird aber nicht auf die anderen Gitter übertragen oder?

    Verstehe ich das jetzt richtig?


    4. Datenpfade Seite 24:
    "Nationale Gitter sind zusätzliche Infrastrukturen auf natio-
    naler Ebene, die in der Regel von Staaten betrieben wer-
    den und nur innerhalb ihres Territoriums erreichbar sind.
    Sie sind eine erweiterte Form der lokalen Gitter, da sie
    einen größeren Bereich abdecken."

    Hm das scheint sich so zu lesen als ob Nationale Gitter die Infrastruktur von lokalen Gittern nutzen, sprich nichtmal eigene Hardware stellen müssen. Sondern das UCAS Gitter und das Boston Gitter nutzen die selbe Hardware, das UCAS Gitter liegt nur auch auf gebieten ausserhalb von Boston.

    Dann es existieren immer mehrere Gitter nebeneinander. erstmal die 11 globalen AAA+Öffentlich, dann das nationale und das lokale. Also hat man immer 12-13 Gitter (In Berlin zum Beispiel) gibt es nur das lokale, die haben kein extra nationales Gitter.)

    Aber gut, kein direktzugriff auf das UCAS Gitter von Seattle aus.

    Ähm wenn ich dein Tokyo Beispiel richtig interpretiere, dann müsste man die Daten auch über ein AAA Gitter oder das öffentliches Gitter schicken.
    Sprich ich habe von Seattle aus nur zugriff auf den Seattler Bereich der Matrix, nicht auf etwas anderes, ausser ich nutze das öffentliche Gitter oder hacke mich in ein AAA Gitter?

  4. #14
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.696
    Blog-Einträge
    5
    Für die Icons standen halt ausdrückliche Vorschriften dabei.
    Was mich halt wundert, ist dass die so tun, als gebe es bloß Personas und alles außer Persona = Gerät,
    dabei gibt es doch sicherlich auch massig Symbole, die einen Ort darstellen - Bürogebäude etc., wofür es halt keinen extra Host gibt.

    Ich bezweifle, dass das Gitter der indiv. konfigurierten Persona noch irgendeinen Stempel von sich aus aufdrückt,
    aber ggf. gibt es Informationen an die jeweilige Hardware, wie diese den Code anpassen kann, damit man sich schön einfügt (und dann erfolgt die Anpassung ab Werk,
    wenn nicht unterdrückt?).
    Als Runner, der unauffällig bleiben will, ändert man halt kurzerhand selber seine Konfiguration. Ansonsten beobachtet einen halt schlimmstenfalls ein Agent / Sicherheitshacker
    und je nachdem, wie sehr man da dann stört, kann es einen Hinweis geben oder der muß halt "Hand anlegen".
    Automatisiert kann ich mir das aber nicht wirklich vorstellen (sofern man halt aus dem Raster der 08/15 Icons ausbricht).

    Für die großen konzerne stellt sich ja auch die Frage: Will ich alle anderen auf meinem Gitter gängeln und sehe dann dafür im Gegenzug auf den anderen 9 globalen Gittern ebenfalls mau aus
    oder lasse ich die gewähren auf meinem Gitter und hab dafür dann auch in allen globalen Gittern mein Corporate Design?
    Also ich denke mal Letzterem dürfte da doch der Vorzug gegeben werden, die eigenen Icons poliert man halt mit Heimvorteil anderweitig bisserl auf.

    Das Datenpfade Zitat klingt für mich eher, als würde der Staat halt (aus gutem Grund) nur auf heimischem Grund und Boden dann seine Hardware vorhalten um sein Gitter zu betreiben.
    Erweitert lokal halt, weil die im Normalfall größer als Städte sind. Für Seattle würde ich dann halt sagen, dass das UCAS Gitter da dann halt den Vorgaben aus Seattle folgt,
    vielleicht haben die dann auch tatsächlich entsprechende Abkommen, dass man als UCAS Bürger für seine Gebühren lokal kostenfrei das Gitter von Seattle nutzen kann.
    Ist ja auch staatlich und würde Sinn machen - für mich jedenfalls mehr, als da vor ort zweigleisig zu fahren.

    Ähm wenn ich dein Tokyo Beispiel richtig interpretiere, dann müsste man die Daten auch über ein AAA Gitter oder das öffentliches Gitter schicken.
    Sprich ich habe von Seattle aus nur zugriff auf den Seattler Bereich der Matrix, nicht auf etwas anderes, ausser ich nutze das öffentliche Gitter oder hacke mich in ein AAA Gitter?
    Du beziehst dich da dann wohl auf das:
    Ich denke, dass wäre mit dem -2 für falsches Gitter als Ausgangsort und einem pot. weiteren -2 falls du kein AAA globales Gitter sondern das Öffentliche nutzt durchaus weltweit möglich.
    Denn Hosts "stehen" (oder wurzeln?) zwar auf einem unter Umständen lokalen Gitter, sind aber global erreichbar.
    Zugriff auf andere Bereiche mit dem -2 für "aus einem anderen Gitter" bzw. mit dem -4 aus anderem öffentlichen Gitter ist vermutlich auch von lokalen Gittern aus möglich?
    Denn auch die sollten ja weltweit Matrixzugang ermöglichen. Da bin ich mir dann halt auch unsicher, wo denn der Vorteil von globalen Gitter dann bliebe.
    Außer dass man sich nicht überall erst lokalen Zugang kaufen muß. Was ja genau betrachtet durchaus von erheblichem Vorteil wäre.
    Lieber einmal Gebühren als in jedem Ort / Land separat den Zugang kaufen (und dadurch nur -2 "anderes Gitter" statt -4 für "anderes Gitter UND öffentlich" haben).
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  5. #15
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    283
    Also ich will doch nur eine Aussage haben wie wir das mit den Matrixdarstellungen handhaben wollen. Werden die Icons vom jeweiligen Gitter angepasst oder nicht? Sprich ignorieren wir die Gittervorgaben (wie in meinem vorletzten Post vorgschlagen?) Oder sehen die Icons angepasst aus je nachdem von welchem Gitter aus man die Icons betrachtet? (letzter Post)

    Dann eine Bibliothek hat kein Icon, der Bibliothekshost hat ein Icon, oder eben das Gerät was in der Bibliothek steht wie scanner, Kaffeeautomat, Kommlink ... Und entweder sind sie auf dem Lokalen Gitter oder laufen im Host

    So Thema UCAS. also entweder hat man in Seattle zugriff auf das UCAS Gitter und die Behörden können ihre Daten direkt in den UCAS Hosts hinterlegen oder sie müssten ihre Daten über ein fremdes Gitter schicken, was ich mir aber nicht vorstellen kann. Oder das UCAS Gitter ist auch ohne umweg über ein andere Gitter von Seattle aus erreichbar.

  6. #16
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.696
    Blog-Einträge
    5
    Wenn du deine Wohnung auf dem Gitter betrachtest (weil du keinen Host hast), werden die Geräte doch nicht frei im Raum rum stehen,
    sondern zumindest irgendwie zusammen gepackt in ein virtuelles gebäude, einen Ordner, was auch immer?
    Wie blöd sähe das denn sonst aus? Außerdem soll die Matrix doch auch irgendwie wie eine Stadt aussehen?

    Alle nicht vom Anwender individuell modifizierten Icons werden anhand einer Schablone ausgehend von 08/15 zur jeweiligen Gitterentsprechung umgewandelt.
    Ist ein Icon personalisiert (also die meisten Personas, die nicht vorinstallierte "ab Werk" Avatare sind und Geräte, für die sich jemand die Mühe gemacht hat,
    diese abweichend von den Werkseinstellungen anzupassen), bleibt es wie vom User vorgesehen unabhängig vom Gitter.
    Es kann zwar von Agenten oder Spinnen gerügt, gekickt etc. werden, aber automatisch wird da nichts angepasst,
    so eine Automatikschablone wird nur für Icons angelegt, die massenhaft auftreten.
    In einem Host kann das anders aussehen, beispielsweise indem man dort nur geräte zulässt, die 08/15 Icons haben - für Personas vermag ich mir auch dort
    bloß in Ausnahmefällen restriktivere Einschränkungen vorstellen.

    Wenn die wenigsten einen eigenen Host haben - ob aus Kosten oder administrativen Gründen - muß es irgendwie andere Optionen geben, Geräte "in Gebäuden" zusammen zu stellen.
    (Ablage)Ordner halt... We sähe sonst das jeweilige Gitter aus, wenn da bloß lauter olle Geräte "ohne Häuser" rum stehen würden?

    Seattle / UCAS Gitter: ich gehe davon aus, dass das Seattler Gitter zum UCAS Gitter passt, also von da auf dieses zugegriffen werden kann,
    UCAS Gebührenzahler werden das Emerald City (oder wie das gleich noch hieß) ohne separates Abo mit nutzen dürfen und umgekehrt.
    Doppelte Abdeckung hingegen fände ich hingegen bisserl seltsam - also gewissermaßen kostenfreies Roaming.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  7. #17
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    283
    Ich gehe davon aus, dass die Geräte auch in einem PAN zusammengefasst werden können. In SR4 gabe es noch Fluffmäßig den CHN, den Hausknoten, was ein besseres Kommlink war. Der wird in SR5 nicht mehr erwähnt. Als ich im Forum nachfragte meinte jemand ich soll "einfach" ein Kommlink dafür nehmen. "Hausregelmäßig" entspricht ein CHN einem Kommlink, nur kann es mehr geräte Slaven. Aber eben auch so ein CHN wäre ein Gerät.

    Alternativ wäre eben auch die Ordnervariante gut vorstellbar. Jeder Matrixzugang wird ja einer SIN zugeordnet und das Gitter übernimmt diese Maßnahmen und fasst dann virtuell alle Geräte zu einem Hausicon zusammen.

    Leider absolut nicht geregelt. Das war aber schon immer so egal welche Edition. Sobald es um "normale" Häuser geht endet die Regelbeschreibung und man bekommt höchstens noch Fluff.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    So Icons, Trollchen sag mir doch einfach wie ein Icon aus dem Mittelalterlichen Ares Gitter aussieht wenn ich "neben" ihm stehe aber auf dem SK-Gitter hocke. Sehe ich da nun einen Mittelalterlichen Streitwagen (Weil sein Icon auf allen Gittern genau so aussieht, wie das Heimatgitter des icons es vorschreibt) oder einen 90er Jahre Polizeiwagen (Weil das zum SK Gitter psst auf dem ich sitze)?

    Seattle/UCAS Gitter, man kann von jedem Gitter auf jedes Gitter zugreifen. Ich kann auch vom Renraku Gitter auf das UCAS Gitter zugreifen. Darum geht es ja nicht. Auch das sich das Lokale Seattle Gitter mit dem UCAS Gitter die Hardware teilt weil das nationale Gitter eben ein Aufsatz auf das lokale Gitter ist. Ist auch in Ordnung. Aber das Seattlegitter ist ein anderes Gitter als das UCAS Gitter mit anderen Demigods und anderem Gitteraussehen.

    Das ADL Gitter, alle 15 ADL Staaten teilen sich das nationale ADL Gitter, aber jedes Bundesland passt ihren Gitterbereich an ihren Geschmack an. So ist es wohl eines der wenigen Gitter was mehr als nur 1 Konvention verfolgt. Neben dem Nationalen ADL Gitter gibt es aber noch eine unmenge an lokalen Gittern.

    Datenpfade Seite 24:
    Die Groß-Frankfurter Zone ist übrigens eine abgespeckte Ko-
    pie ihres lokalen Gitters, und die dortigen Hosts dienen nur der
    Repräsentation. Da man sich vom Rest der Welt ein wenig ab-
    schotten möchte, fi ndet man die wirklich wichtigen Dinge nur im
    Groß-Frankfurter Gitter, da man sie dort auch viel besser im Auge
    behalten kann.

    Groß-Frankfurt ist ein ADL-Land und hat nur ein einziges lokales Gitter. eben das Groß Frankfurter Gitter. Bis auf die Bundesbehörden wird man kaum einen Host haben der im nationalen Teil des groß Frankfurt-Gitters sitzt. Da wird fast alles im lokalen Gitter sitzen, weil die groß-Frankfurter DemiGods sich nichts von den ADL Demi Gods sagen lassen wollen und die Frankfurter nur ihren Demigods vertrauen.

    Ähnlich wird es in Seattle sein. Das lokale Gitter gefüllt mit Hosts, das nationale ziemlich verweist.

    Die 200 Einwohnergemeinde "Am Arsch der Welt" wird kein lokales Gitter haben. sondern die Firmenhosts der A Konzerne die vor Ort sind, sitzen entwerder auf nem AAA oder auf dem nationalen Gitter. Lokales Gitter lohnt nicht und ist wohl eher eine Zusatzausgabe (und einnahmequelle) für Lokale Städte.

    Womöglich gibt es sogar ein Lokales Gitter "Am Arsch der Welt", dieses wird dann wohl wie das Tir Taingire Gitter vom A Konzern bezahlt und gepflegt, nur eben können sie ihren Namen nicht draufschreiben, weil das ein AAA Privileg ist. Trotzdem wird das nationale Gitter auch da vor Ort sein. und eventuell die Infrastruktur des Lokalen Gitters "Am Arsch der Welt" mitnutzen.

  8. #18
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.696
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Saalko Beitrag anzeigen
    So Icons, Trollchen sag mir doch einfach wie ein Icon aus dem Mittelalterlichen Ares Gitter aussieht wenn ich "neben" ihm stehe aber auf dem SK-Gitter hocke.
    Das kommt auf das jeweilige Icon an.
    Ohne individuelle Konfiguration vom Inhaber (08/15 Icons) dem Gitter entsprechend, auf dem du es siehst. Also SK mässig.
    Mit individueller Konfiguration so wie vom Programmierer vorgesehen (auf allen Gittern)
    Bei einem Ares Icon (also mit Firmen "Branding") würde ich sagen, dass das SK Gitter dieses respektiert und es als Ares anzeigt.

    Also Firmenwagen Ares = Ares Aussehen,
    RiggerSteve mit seiner bunten Einhornrakete bliebe ebenfalls individuell,
    das 08/15 Mietauto oder die Lohnsklavenkarre von faulen Nichtprogrammierern würde dann zum SK Thema passen
    (oder jedem anderen Gitter, auf welchem es wahr genommen wird).

    Jedes Gerät sieht ja ab Werk aus wie es in der Realität ausschaut, ich unterstelle mal, dieses Design geht dann in eine globale Datenbank,
    von wo es dann jedes Gitter den eigenen Formen entsprechend fein tunend anpassen kann.
    Wird dieses "ab Werk" Design geändert, fehlt dieser Eintrag - es ist halt dann keine Massenware mehr, wo sich der Hersteller drum kümmert.
    Die AAA Sachen, an deren unveränderter Darstellung diese ein Interesse haben, stehen bestimmt auch angemeldet auf einer White List.

    Die großen Kons dürften sich wechselseitig soweit respektieren, dass sie einander die eigenen Designs belassen,
    denn es ist sicher angenehmer auf 9 anderen Gittern Werbung zu haben und dafür im eigenen fremdes Zeugs,
    als im Umkehrschluß das eigene schön glatt aber dafür dann in den übrigen 9 AAA Gittern "unsichtbar" zu sein.

    Zumal man die Freigeister dann ohnehin nicht alle ohne unverhältnismäßigen Mehraufwand zwangsanpassen könnte,
    so dass es so oder so zu Farbtupfern kommt.
    Ggf. bekommen die ganzen Freigeister noch ein PopUp "Ihr Icon kann unter Umständen nicht ideal dargestellt werden,
    wenn sie Verzögerungen und etwaige Performance und Darstellungsprobleme vermeiden wollen, stünden folgende
    auf dieses Gitter zugeschnittene und optimierte Iconbilder zur Auswahl..."
    Mit der White List bleibt das dann den Big Playern erspart.

    Wäre halt auch bloß meine Vorstellung dazu.

    Zitat Zitat von Saalko Beitrag anzeigen
    Aber das Seattlegitter ist ein anderes Gitter als das UCAS Gitter mit anderen Demigods und anderem Gitteraussehen.
    Das Aussehen ganz sicher, die DemiGods sind vermutlich verschiedene, soweit die sich nicht abgestimmt Aufgaben teilen.
    Vermutlich aber kooperieren sie zumindest enger als andere.

    Zitat Zitat von Saalko Beitrag anzeigen
    Das ADL Gitter, alle 15 ADL Staaten teilen sich das nationale ADL Gitter, aber jedes Bundesland passt ihren Gitterbereich an ihren Geschmack an.
    So ist es wohl eines der wenigen Gitter was mehr als nur 1 Konvention verfolgt. Neben dem Nationalen ADL Gitter gibt es aber noch eine unmenge an lokalen Gittern.

    Datenpfade Seite 24:..

    Ähnlich wird es in Seattle sein. Das lokale Gitter gefüllt mit Hosts, das nationale ziemlich verweist.
    Gehe ich auch von aus, selbst wenn die Anreize dann vielleicht eher in Kosten oder "Vor Ort Service" liegen als in patriotischen Beweggründen.

    Zitat Zitat von Saalko Beitrag anzeigen
    Die 200 Einwohnergemeinde "Am Arsch der Welt" wird kein lokales Gitter haben. sondern die Firmenhosts der A Konzerne die vor Ort sind,
    sitzen entwerder auf nem AAA oder auf dem nationalen Gitter. Lokales Gitter lohnt nicht und ist wohl eher eine Zusatzausgabe (und Einnahmequelle) für Lokale Städte.

    Womöglich gibt es sogar ein Lokales Gitter "Am Arsch der Welt", dieses wird dann wohl wie das Tir Taingire Gitter vom A Konzern bezahlt und gepflegt,
    nur eben können sie ihren Namen nicht draufschreiben, weil das ein AAA Privileg ist. Trotzdem wird das nationale Gitter auch da vor Ort sein. und eventuell die Infrastruktur des Lokalen Gitters "Am Arsch der Welt" mitnutzen.
    Klingt gut, jau. Für kleine Klitschen wäre das Öffentliche Gitter noch eine Alternative, aber wohl keine gute.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •