Man nehme
250 g Mehl
1 Prise Salz (fragt mich nicht, was eine Prise ist, wenig halt)
2 Eier
200 ml Milch
250 ml Wasser
50 g Butter (nicht mehr als Klumpen wäre hilfreich, zerlassen oder so)

Das dann zusammen mixen als Teig und den eine halbe Stunde quellen lassen.

Dann halt Löffelweise in die Bratpfanne (es sei denn man hätte ein entsprechendes Waffeleisen) und da dann halt backen bis es fest und noch nicht verbrannt ist.
Sollte halt nicht zu dick sein, Pfannenwender hilft sowohl beim verstreichen, als auch später beim raus holen.

Wer sie weniger "Pfannkuchenartig" möchte, kann statt Wasser auch nur Milch nehmen und ein Ei mehr dazu packen, dafür die Butter im Teig weg lassen.

Ich futter die am liebsten mit Zucker, aber können freilich auch anderweitig aufgewertet werden dann.
Einsortiert hab ich es mal unter Kochen, weil ich da alles, was auf dem Herd passiert ansiedele
Im Ofen läuft dann unter Backen und dann gibt es noch Getränke, Sonderwünsche bitte bei Anregungen und Fragen anbringen.