http://shileah.de/
Brief des Produzenten: Ausblick auf den Sommer und Herbst
http://shileah.de/2018/06/22/brief-d...er-und-herbst/

Brief des Produzenten: Ausblick auf den Sommer und Herbst
von Lea · 22. Juni 2018
Wikinger Midgards, Champions Hibernias und Verteidiger Albions!
Während der Krieg in den Grenzlanden weiter tobt, wende ich mich heute mit einem Update auf den Status von Patch 1.125 an euch,
stelle einige seiner Features vor und gebe einen Ausblick auf unseren Plan für den Rest des Jahres.


Ausblick auf den Sommer

Die Arbeiten an Patch 1.125 gehen weiter. Wir haben gehofft, dass wir dieses Update früher dieses Jahr würden veröffentlichen können,
aber es gab einige unvorhergesehene Schwierigkeiten und technische Einschränkungen, die aufgetreten sind und dazu geführt haben, dass es weitere Verzögerungen gab.

Die technischen Schwierigkeiten haben sich überwiegend auf die versprochenen Volks-, Geschlechts- und Namensänderungen bezogen.
Wir hatten ursprünglich geplant, diese „Respec“-Optionen über den traditionellen Charakteranpassungs-Bildschirm umzusetzen,
aber nachdem diesbezüglich bereits viel unternommen wurde und nach vielen, vielen Versuchen, die verschiedenen Fallstricke und Risiken zu umschiffen,
die einhergehen mit der Nutzung von Mikrotransaktionen im Charakterbildschirm wurde es offensichtlich,
dass dies ohne eine massive Überarbeitung des Spielclients und Mikrotransaktionssystems nicht möglich sein wird.


Anstatt Patch 1.125 viele, viele Monate nach hinten zu verschieben um diese Arbeiten vorzunehmen – oder, noch schlimmer,
den lang ersehnten Volkswechsel komplett aus dem Patch zu entfernen – haben wir uns dafür entschieden,
den Volks- und Geschlechtswechsel im Spiel selbst zu realisieren anstatt im Charakterbildschirm.
Leider bedeutet dies, dass Namensänderungen für die nähere Zukunft vorerst vom Tisch sind.

Eines Tages möglicherweise, aber 1.125 wird lediglich Volks- und Geschlechtswechsel als Mikrotransaktion bringen.

Wir werden in den 1.125 Patchnotizen mehr Details dazu bereitstellen, wie das System funktioniert, aber es wird auf eine Art sein,
die es Spielern ermöglicht, ihr Volks- und Geschlechtsaussehen vor dem Abschließen der Änderung zu betrachten.


Auch wenn Verzögerungen nie erwünscht sind, wir es weiterhin noch etwas dauern
(aber deutlich, deutlich kürzer als eine Überarbeitung des Spieleclients und des Mikrotransaktionssystems gedauert hätte),
um die In-Game Volks- und Geschlechtswechsel anzubieten.
Ein kleiner Lichtblick ist hier, dass diese zusätzliche Zeit es uns ermöglichen wird, die Vielzahl an anderen Features,
die für Patch 1.125 geplant sind, weiter auszuarbeiten, zu verbessern und zu testen!


Und auch wenn Patch 1.125 verspätet ist, so habt ihr natürlich einen detaillierteren Ausblick auf seine Features verdient!
Macht es euch gemütlich, und los geht es:

RvR-Währung

Eines der Features, zu dem wir sehr viele positive Rückmeldungen und Fragen erhalten haben, war die Ankündigung,
dass es möglich sein wird, hochwertige Ausrüstungsgegenstände direkt mittels RvR zu verdienen, und wir freuen uns sehr, diese Pläne endlich enthüllen zu können!


Wir hatten zunächst angekündigt, dass eine neue Währung, Ehre, durch das neue RvR-Questsystem verdient werden kann, welches eingeführt wird.
Statt eine brandneue Währung zu nutzen, die wichtigen Inventar-Platz einnimmt und nur mittels Quests oder als Beute verdient werden kann,
haben wir uns entschieden, das vorhandene Kopfgeldpunkte-System zu nutzen!
Seit vielen Jahren gab es häufige Rückmeldungen, dass es nützlichere Verwendungsmöglichkeiten für Kopfgeldpunkte geben sollte,
und wir freuen uns, dies nunmehr endlich umzusetzen!


Es bestehen jedoch einige Balance-Bedenken und –Vorbehalte, das vorhandene Kopfgeldpunkte-System als RvR-Währung zu nutzen,
während wir gleichzeitig am Ziel festhalten wollen, dass Spieler hochwertige Ausrüstung mittels RvR verdienen können sollen,
ohne gleichzeitig das PvE sinnlos zu machen:



  • Ausrüstung mittels Kopfgeldpunkten zu erhalten wird nicht so effizient oder schnell sein, wie wenn die entsprechenden PvE-Begegnungen erledigt werden.
    Es ist lediglich eine weitere Möglichkeit, diese Ausrüstung zu erhalten und eine, die den zusätzlichen Nutzen hat, dass man sie im RvR betreibt!
  • Viele ältere Charaktere haben ein sehr volles Kopfgeldpunkte-Konto, und auch wenn neuere Charaktere generell über vernünftigere Mengen verfügen,
    so sind auch diese sehr aufgebläht auf Grund der Vielzahl an Kopfgeldpunkte-Boni und Questbelohnungen.
    Daher werden wir mit diesem System eine neue Obergrenze für Kopfgeldpunkte einführen.
    Ein Charakter, der über mehr Kopfgeldpunkte verfügt, als diese Obergrenze beträgt, wird seine Anzahl von Kopfgeldpunkten auf diese Menge zurückgesetzt finden,
    wenn Patch 1.125 erscheint.
    Betrachtet diesen Brief daher als Einladung, diese zusätzlichen Kopfgeldpunkte auszugeben, bevor ihr sie mit dem Erscheinen des Patches verliert.
  • Wir werden zudem die Menge an Kopfgeldpunkten, die mittels Quests verdient werden können, anpassen und sie verstärkt als Anreiz im neuen RvR-Questsystem nutzen,
    welches wir euch weiter unten vorstellen. Hinweis: Dies kann bedeuten, dass die Rate, mit der Kopfgeldpunkte verdient werden, leicht angehoben wird,
    um die neue Obergrenze und die hohen Kopfgeldpunkte-Kosten auszugleichen.

Wir sind noch nicht ganz soweit, dass wir die exakte Höhe der maximalen Kopfgeldpunkte bekannt geben können,
da wir noch weitere Anpassungen am System und den Preisen vornehmen, aber sie wird sich im Bereich von 50.000 bis 500.000 maximalen Kopfgeldpunkten pro Charakter befinden.


Wie es funktioniert:

  • Charaktere werden in der Lage sein, hochwertige Ausrüstung (mit den normalen Werten und Procs der Gegenstände) herzustellen,
    nachdem sie die folgenden Komponenten über die verschiedenen vorgestellten Möglichkeiten erhalten haben.
    • Die kompletten Details dieses Systems sind noch nicht vollständig ausgearbeitet, aber der notwendige Handwerksskill, der benötigt wird,
      um die Gegenstände herzustellen, wird sehr niedrig sein (1-200 Skill).
    • Die Gegenstände werden entweder im entsprechenden Handwerk Schneiderei, Rüstungshandwerk, Waffenhandwerk, Bogenbauen zu finden sein
      und Accessoires in Juwelenschleifen – ODER – Juwelenschleifen wird in Bountycraft umbenannt, und alle möglichen Gegenstände enthalten.

  • Um die Gegenstände herzustellen, wird Folgendes benötigt:
    • 1 oder mehr Bounty Molds
    • 1 Rezept-Vorlage
    • 1 Bag of Glowing Dust, neues Handwerksmaterial
    • 1 oder mehr seltene Alchemie-Handwerkskomponente

  • Charaktere können die Kopfgeldhändler besuchen, um 1 oder mehr der folgenden Gegenstände für unterschiedliche Mengen Kopfgeldpunkte zu erwerben:
    • Bounty-Waffen-Mold
    • Bounty-Rüstungs-Mold
    • Bounty-Accessoire-Mold
    • Bounty Molds können NICHT gehandelt werden.

  • Charaktere können zudem eine neue <Art>-Rezept-Vorlage durch RvR-Quests und (selten) Festungskisten erhalten.
    • Die <Art> bestimmt die Kategorie des Gegenstands, der mit der Vorlage hergestellt werden kann (z.B.: Curse, Anderswelt, Aurulite, Frozen, Hallowed etc.).
    • Diese Kategorien sind auch gleichzeitig die Kategorien, mittels dessen die Ausrüstung in der Rezeptliste dargestellt werden wird.
    • Rezept-Vorlagen WERDEN handelbar sein.

  • Die Komponente Bag of Glowing Dust kann von normalen allgemeinen Handwerkszutaten-Händlern für 2,5 Platin gekauft oder mit 1000 Alchemie für etwa 1 Platin
    an Kosten für generische Handwerkszutaten hergestellt werden.
    • Die Bag of Glowing Dust WIRD handelbar sein.

  • Die mittels dieses Systems herstellbaren Ausrüstungsgegenstände werden NICHT handelbar sein.

Neben der Herstellung von hochwertiger Ausrüstung wie hier beschrieben werden Spieler zudem die folgenden Dinge direkt bei Kopfgeldpunkte-Händlern kaufen können:

  • Andersweltliches Erz
  • Otherworldly Ore
  • Essences of Omni-Healing, Omni-Regen, Tenacity und Restoration
  • Zufällige Kupfer-, Silber- oder Goldschlüssel für Kisten in Festungen
  • Verschiedene Event-Gegenstände
  • Zufällige Handwerkszutaten-Kisten
  • Magic Orbs
  • Zufällige Doppelganger-Shards
    • Diese werden nicht länger Magic Orbs oder Draught of Supremacy/Celerity-Shards hinterlassen

  • Und mehr!


RvR-Quests und Überarbeitung der Belohnungen

Wir werden zudem einige der irrelevanten RvR-Quests und –Belohnungen dahingehend überarbeiten, dass sie besser in das neue RvR-Währungssystem passen
und weiterhin die gleichen oder besseren Belohnungen bieten, ohne gleichzeitig das Inventar zu verstopfen, während man sich im RvR befindet!


  • Neue wöchentlich oder monatlich wiederholbare Quests werden von Commander Wentworth, Commander Hrurdin und Commander Locke
    in den Reliktstädten der Reiche angeboten werden, die mit Kopfgeldpunkten belohnt werden:
    • Die Quest ‘A New Threat in an Old Form’ der Royal Accountants, für die jeder der Doppelganger Lords und 25 normale Doppelganger
      besiegt werden müssen, werden in eine neue wöchentlich wiederholbare Quest zusammengefasst werden.
      • Diese Quest wird neben Kopfgeldpunkten auch Reichspunkte als Belohnung gewähren.

    • Die Statuen Quests ‚Tribute: Conqueror, Enforcer‘ und ‚Peerless‘ werden in eine einzige monatliche Quest zusammengefasst werden,
      für die Spieler 40 Festungen einnehmen, 150 Reichsfeinde besiegen und 50 Supplies sowie 50 Rubble einsammeln müssen.
      • Diese Quest gewährt die normalen Potion-Belohnungen der Statuen sowie Kopfgeldpunkte.





  • Eine neue wöchentlich wiederholbare Quest wird Spieler dafür belohnen, dass sie zufällig erscheinende Kisten auf Ellan Vannin in den Dock-Bereichen,
    Ruinen und um Knoc Meayll herum einsammeln.
    • Diese Quest wird von den Ellan Vannin Cargomastern vergeben und auch dort beendet.
    • Da sie vergleichsweise gefährlicher ist als die ‚Supplies fort he Cause‘-Quest, richtet sie sich an altgediente Spieler und die Belohnung wird dies widerspiegeln.




  • Die täglichen RvR-Quests bleiben überwiegend unverändert mit folgenden Ausnahmen:
    • Die ‚Battle of Buggane’s Obelisk‘-Quest gewährt nun Credit in der gesamten Zone, in der sich der Obelisk derzeit befindet.
    • Die Position von Hibernias Buggane’s Obelisk wird nach Breifine im Gebiet zwischen Dun nGed und Dun da Behn verschoben.




  • Supplies for the Cause
    • Diese Quest kann nun ausschließlich bei den Cargomastern von Caer Benowyc, Bledmeer Faste und Dun Crauchon angenommen und abgeschlossen werden.
    • Supplies und Rubble erscheinen nicht länger auf Ellan Vannin, da diese Quest sich mehr an neuere Spieler richtet.
    • Supply-Kisten werden weiterhin in den ‚Ruined‘-Gegenden erscheinen, und Rubble weiterhin in den Maze-Bereichen.




  • Otherworldy Flora verfügt nun über die Chance, das Folgende zu hinterlassen:
    • Essence of Celerity
    • Essence of Supremacy
    • Nichts.




  • Die Pict Vigilant Belts sind nun Teil der Beutetabelle der Chieftains.



  • Verschiedene Quests und Belohnungen werden nicht länger auf ihre bisherige Art angeboten oder erhältlich sein:
    • Doppelganger hinterlassen keine Shards mehr.
    • Andersweltliches Erz wird nicht länger in den Grenzgebieten erscheinen.
    • Festungs-Schlüssel werden nicht länger von Festungslords fallen gelassen.
    • Die Quest ‚Anatomy of an Ancient Foe‘ wird nicht länger von den Royal Accountants angeboten.
    • Die Quest ‚A New Threat in an Old Form‘ wird nicht länger von den Royal Accountants angeboten.
    • Die Quest ‚Scouting Ellan Vannin‘ wird nicht länger angeboten.
    • Die Quest ‚An ongoing Pictish Nuisance‘ wird nicht länger angeboten.
    • Die Statuen-Quests ‚Tribute: Conqueror, Enforcer, Peerless‘ können nur noch ein einziges Mal erledigt werden, anstatt monatlich wiederholbar zu sein.



Weitere 1.125 Höhepunkte


  • 2 neue Volks-/Klassenkombinationen pro Realm
  • Anpassungen an der Schwierigkeit von Festungen und Türmen, inklusive angreifbare „Seiteneingänge“, die die Bereiche mit kochendem Öl in den Torhäusern beschützen!
  • Verbesserungen an den Ruined Areas!
  • Klassenänderungen
  • Behebung der Crash-Fehler
  • Ein neues dynamisches Festungs-Belagerungs-System, welches mit 1.125 im Schlachtfeld Molvik eingeführt wird und möglicherweise in späteren Versionen
    auf die anderen Schlachtfelder und die Festungen in den Grenzgebieten ausgeweitet wird, wenn es gut ankommt.
  • Für Mithril erhältliche Masken, die sogar von Minotauren getragen werden können!
  • Sichtbare Cooldown-Timer auf Zauber-Icons auf den Aktionsleisten und der aktiven Buff-/Debuff-Anzeige!
  • Senkung des Haltbarkeitsverlusts auf Gegenständen!
  • Handwerks-Info-Fenster-Updates!
  • Und mehr!


Ausblick auf den Herbst

Nachdem Patch 1.125 erschienen ist, werden wir unsere Entwicklungs-Ressourcen auf das Endless Conquest-Update konzentrieren.
Als Erinnerung: Endless Conquest wird einen Weg bieten, Dark Age of Camelot ohne Abonnement-Kosten zu spielen!
Wie in vorherigen Grab Bags erwähnt, wird diese Option nun für rückkehrende und neue Accounts zur Verfügung stehen, statt ausschließlich neu erstellten.
Diese Änderung erhöht die notwendigen Arbeiten für das Endless Conquest-Update deutlich, aber wir glauben fest,
dass dies der richtige Weg für die Zukunft von Dark Age of Camelot ist!


Nach Erscheinen von 1.125 werden wir die Endless Conquest-Webseite mit unseren neuen Plänen und einer neuen Liste der EC-Account-Einschränkungen aktualisieren.
Durch diese Pläne für Endless Conquest und der Verspätung von Patch 1.125 erwarten wir das Erscheinen von Endless Conquest nicht länger für 2018,
sondern streben vielmehr die erste Hälfte von 2019 an.


Aber keine Sorge, wir werden in der Zwischenzeit Content-Hotfixes veröffentlichen, während wir an Endless Conquest arbeiten,
und es gibt auch verschiedene Events, auf die man sich freuen kann!


  • Ein neuer Fall Harvest-Event!
  • Feierlichkeiten zum 17. Jubiläum DAoCs
  • Die Mournful King– und Jack Frost-Instanzen!
  • Die üblichen Feiertags-Events
  • Reichspunkte- und Kopfgeldpunkte-Boni!

Wir hoffen außerdem, dass die neue Camelot-Webseite im Herbst fertig sein wird!

Wir danken euch, dass ihr euch die Zeit genommen habt, diesen Brief zu lesen und hoffen,
dass ihr unsere Vorfreude darauf, was bei Dark Age of Camelot kommen wird, teilt!


Vorwärts,
John Thornhill
Produzent