Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Grundsätzliches zur Spielweltausrichtung

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.693
    Blog-Einträge
    5

    Red face Grundsätzliches zur Spielweltausrichtung

    Das eigentliche Thema findet sich ja nun bei den Regeln,
    aber den Umleitungslink auch noch mal hier:

    Thema: Grundsätzliches

    Wichtig halt gewissermaßen als Manifest:

    Da die erwachte Welt hart, dreckig und böse ist, beabsichtige ich auch entsprechende Vorurteile und daraus resultierende Nachteile voll einzubringen,
    Metamenschen werden es also schwer(er) haben (aber unter ihresgleichen dann ggf. auch Vorteile genießen).

    Ansonsten um mal Bezug auf diese Topic hier zu nehmen eine "Selbsteinschätzung":


    Realismus: Es muß sich für mich glaubwürdig anfühlen, die Denke und Handlungsweise der NSC ist konsequent und schlüssig (im Rahmen ihrer Möglichkeiten),
    amsonsten kann es auch gerne mal cineastisch sein und spätestens wenn es um SC Sterblichkeit geht,
    löse ich mich vom Realismus dann schon ab, die dürfen und sollen zäh sein (Zur Not muß aber halt edge verbrannt werden).
    Und da machen böse NSC dann halt auch die "üblichen Fehler" (Monologe, Gefangennahmen usw.).
    Aber bluten müssen die SC dann auch (und Schmerzen haben), ständig lachende Superhelden find ich ätzend.

    Wer sich beizeiten vom Acker macht, schafft es auch - wer hingegen meint, nach einem gewaltigen Lärm und Spektakel
    in Ruhe erst mal Gegner ausschlachten zu können, bekommt heftig aufs Maul.
    Überleben heißt halt auch, dass man beizeiten mal verduftet bevor es knallt. Wie sagte Kostolany so schön?
    "Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten."


    Geld: Bevor ich alle Preise anpassen, passe ich lieber die Bezahlung an, die Preise bleiben wie im Buch.
    Ab und an kann es bei Preisen oder Essenz kann zu Ausnahmen / Zugeständnissen kommen, aber es ist für alle einfacher, wenn man vom Grundwerk ausgeht.
    Bislang sind wir spielerisch nach vielen Sessions nicht mal durch den ersten Monat Spielzeit, es gibt bei mir massig Jobs, also keinen Geldmangel.
    Eher einen, an verbotene Bewaffnung und speziellere Sachen zu kommen.
    Sprich, ich setze eher bei Verfügbarkeiten an.
    Kapitalverbrechen sollten sich schon auch (finanziell) lohnen, zumindest wenn man was kann. Und Karma gibt es auch.

    Ressourcen kann auch gestellte Aurüstung sein, Informationen, Connections, Gefallen, Events, Investitionen in die Zukunft.
    Egal wie: Runner sind Eliteverbrecher, keine Schnapsladenräuber.


    Amen! Fangen aber nicht zwingend als Elite an, da würde ich keine der 5. Edition dazu zählen, schon wegen des maximalen Skills von 6/12.
    Trotzdem bilde ich mir ein, dass die Jobs ordentlich bezahlt werden.
    Und Connections, Informationen, Gefallen usw. ergeben sich auch aus dem Spiel, meist ohne zusätzliche Karmainvestitionen.


    Gewalt: Gehört dazu, aber ich halte nichts von allzu genauen Beschreibungen, mag keine ab 18 Einstufung bekommen
    Gilt dann auch für Sex. Und ich hab als NoGo halt Gewalt gegen Kinder und Vergewaltigungen, mag in der Welt alles statt finden, aber bitte nicht in der Runde.
    Ansonsten mag vielleicht jemand diesen Exkurs lesen im offiziellen Forum: Wenn auf dem Run der erste Schuss fällt...
    Und die Antitopic, aus der das Ganze resultuiert ist: Mein Freund, der Panzertroll (OMG)


    Moral und Ethik: Die Runner sollten besser die Guten sein, andernfalls verlieren sie dann auch von mir die (besondere) Schonung.
    Alles andere (Psychopathen, Killer usw.) stören dann auch verstärkt das Gruppengefüge.
    Vertrauen sollte kein Fremdwort sein, wenn eine Gruppe funktionieren soll, das schließt viele Char Konzepte halt aus (Einzelgänger? Eher nicht).
    Der unempathische Killer, der keine Freunde kennt - der darf sich woanders austoben, das funktioniert nicht, weder am Tisch noch in einer TS Runde
    über längere Zeit. Vielleicht drehe ich meinen Runnern auch mal Wetwork an, die dürfen auch rauben, lügen und betrügen, aber irgendwo sollte noch ein
    moralischer Kompass sein.
    Ansonsten hab ich mich da mal zu Belohnungen / "Strafen" geäußert.
    Im Spiel bloß in Form von logisch erscheinenden Konsequenzen, aber manche Sachen gehen halt menschlich nicht mit mir.
    Zumal das halt auch ne Aufnahme werden soll.


    Exotik: Soweit zu verkraften gerne, aber dann bitte auch konsequent ausgespielt und nicht nur um ein bunteres Extrawürstchen zu sein.
    Und eher für den Fluff als für Spielwerte.


    Überwachung ist relativ - ich hab sie bislang seltenst als Steuerungsinstrument gebraucht, aber sie sollte als Gefahr in den Hinterköpfen sein.
    Die Welt ist voller Kameras, selbst in den Augen der Leute. Und das ist nur ein Aspekt. Magie und Matrix kommen hinzu.
    Gehört für mich einfach zum Weltgefühl, der ganze Kram ist ja so vorgesehen.

    RFID ist ja dank Löscher noch vergleichsweise harmlos.
    Zumal das nur ein Signal ist, Wanzen sind da dann schon ärger.
    Die Ausführungen in dem verlinkten Post fand ich nu eher dürftig.

    Meine Ansichten zu SIN, Lizenzen, DocWagon und SIN, sowie Staat sind dann aber wohl eher streng, gefälschte SINs folgen echten, haben mithin die selben Nachteile, wenn sie wirklich gut sein sollen.

    Ich zitiere mich mal aus einer anderen Diskussion:
    Zum Polizeisystem in SR und dem, was die Polizei / Politik m.E. nach leisten kann und muß:

    Politiker verwalten um einiges stärker wie schon heute nur noch Mißstände, es gibt kaum Geld,
    allerdings gibt es zwei Monopole, die sie nach wie vor haben: Steuererhebung (das Wichtigste, nur so kommt Geld rein)
    und Gewaltmonopol, was meist an externe Sicherheitsdienste vergeben wird (Militär besteht aber weiterhin).
    Die müssen dann auch weiter verantwortlich verwaltet werden, wo man beispielsweise in Fragen Gesundheitssystem auf andere zeigen kann
    ("Privatisiert, eigenverantwortlich selber vorsorgen, geht uns nichts an"), muß man sich den Stiefel nach wie vor anziehen als Regierung.
    Vieles haben sie nimmer, was sie regeln müssen, aber das bleibt ihnen halt.

    Politikern geht es darum, gewählt zu werden! Das können nur SIN Menschen, trotzdem ist PR wichtig, da die Berichterstattung Wähler beeinflußt.
    Wenn um Umfeld einer SINer Kneipe eine Schießerei statt findet, leidet das Sicherheitsgefühl der Wähler und dadurch wird diese relevant, ob nun SINer oder SINlose
    als Opfer betroffen sind.

    Für die Ausschreibung, wer das Mandat für den Polizeidienst bekommt, sind zwei Faktoren wesentlich ausschlaggebend:
    Kosten (die dürften bei allen Anbietern einigermaßen ähnlich hoch sein, Strafzettel dürften zur Refinanzierung eingepreist sein)
    und halt, dass die dem lästigen Wahlvieh ein Sicherheitsgefühl vermitteln (und idealerweise das Gefühl, dass die Steuergelder gut angelegt sind).

    Wenn das nimmer passt, wechselt das Mandat wie in Seattle von Lonestar zur Ares Tochter Knight Errant.

    Die Polizeidienstleister brauchen mithin zum einen Fallzahlen ("Ihr braucht uns") und zum anderen eine gute Aufklärungsquote ("Wir tun was"),
    oder kurz: Eine gute PR! Und an der hängen dann auch Aktienkurse und Firmenwert, die ist das A und O im Geschäft.
    Da passt weder Ignorieren, noch Klemmen von beschlagnahmten Sachen gut dazu, jedenfalls nicht, wenn das entdeckt werden kann.

    Außerdem ist der Job als Cop nach wie vor gefährlich und nicht toll bezahlt, da werkeln nach wie vor auch viele Idealisten, eine Innenrevision werden die auch immer noch haben.
    die wird sogar schärfer sein als akt., da der Konzern ja an den Unterschlagungen nichts gewinnt (die werden das kaum als eingesparte Lohnkosten abnicken),
    sondern "nur" einen PR Schaden riskiert. PR ist teuer und absolut elementar - Werbung, Markenname, Imageschaden oder -gewinn.

    Dass der Staat kaum Geld hat, spielt diesbezüglich keine Rolle, das Mandat für den Polizeidienst ist vergeben und wird auch bezahlt sein,
    selbst in Bananenrepubliken und Diktaturen spielt das Sicherheitsbedürfnis eine elementare Rolle. Wenn in dem WannaBe Staat dann noch
    Konzerne residieren umso mehr - die machen auch Druck diesbezüglich, geht ja (auch wenn sie selber Sicherheit unterhalten) um deren Sicherheit.
    Die werden schon dafür sorgen, dass Väterchen Staat seinen Teil stemmt.

    Selbst Syndikate arbeiten erwiesenermaßen in Demokratien wesentlich besser als in Diktaturen bzw. Staaten, wo der Staat eben deren Nische besetzt.
    Siehe auch: Die Mafia
    Sogar die haben ein Bedürfnis nach Staatsgewalt, die ihre Investitionen schützt

    Forensik haben die Sicherheitsdienstleister als Teil der Ausschreibung vorzuhalten, die will demnach auch ausgelastet werden, außerdem wird diese genutzt,
    um die Fallzahlen zu schönen und Akten glaubwürdig mit Beweisen zu versehen. Halt für den Stempel mehr in den Unterlagen.

    Der Fokus liegt ganz sicher auf den Reichen (die bringen (hoffentlich) das Geld), aber nicht vergessen:
    Wählen dürfen alle SINer (vielleicht gestaffelt, dass auch Eltern von Minderjährigen wählen dürfen (Unwahrscheinlich, stärkt nur den Pöbel)
    oder dass es eine Einkommenskomponente gibt (Wer viele Steuern zahlt, hat mehr Stimmrecht) oder dass Arbeitgeber Druck auf ihre AN ausüben).
    Auch wenn nicht alle Steuern zahlen, SINlose kann man zwar guten Gewissens verrecken lassen, immerhin könnten "diese Schmarotzer" ja eine SIN beantragen,
    dann gäbe es sicher auch irgendwelche mehr oder minder taugliche Förderprogramme (eher mindertauglich, aber die Daumenschrauben wird man anlegen,
    "Hätte ja eine SIN beantragen können" - macht man ja heute schon, AN mit unwürdigem Mindestlohn auf H4er hetzen und umgekehrt),
    aber die, die eine haben - auf die muß man ein bisserl gucken. Wiederwahl und so.
    Und das wirkt dann halt auch auf den Sicherheitsdienstleister - der will ja auch sein Mandat verlängert bekommen.

    Zum die bringen (hoffentlich) das Geld noch eine Anmerkung:
    Heute schon kommen die Staatseinnahmen im Wesentlichen durch Umsatzsteuer (bzw. Verbrauchssteuern) und einbehaltene Lohnsteuer, also durch die "Armen" zusammen.
    Die Reichen und Konzerne lassen ihr Kapital wandern und entiehen sich der Besteuerung, Kapital ist beweglicher als Arbeit.
    Firmen sind umworben wegen der Arbeitsplätze (weil das Melkvieh AN dann hier Futter hat und gemolken werden kann)
    und wegen der Pöstchen und Bestechungsgelder für die politische Kaste - das wird wohl so bleiben.
    Siehe auch: Steueraufkommen Deutschland
    Ansonsten habe ich auch da schon Ausführungen dazu gemacht, wie ich mir das Spielen vorstelle:

    Spielersuche läuft derzeit über die beiden Themen hier:
    Wartower
    und OdM Gildenforum

    Sowie dem Drachenzwinge.de Forum (wo man aber nur registriert und angemeldet lesen und posten darf):


    Hallo,
    ich suche noch Mitspieler für meine SR5 Runde,
    gespielt wird akt. März 2075 in Seattle mit geplanten Ausflügen in die Weltgeschichte
    nach dem Grundregelwerk plus Zusatzkrams nach Absprache.
    Noch gibt es halt nicht viel und SR4 oder älter ist halt nur bedingt kompatibel.

    Wichtig!
    Ich möchte die Runden im TS3 aufzeichnen und dann schneiden und auf youtube hoch laden,
    der Kanal wäre dann dieser hier
    von daher brauche ich eine Einverständniserklärung der Mitspieler dafür.

    Das Ganze soll halt die bisherigen Angebote




    entsprechend ergänzen, um Werbung für das Rollenspiel, die TS Variante und Shadowrun zu machen.

    Mit der Aufnahme und dem Schritt ins Rampenlicht solltet ihr also wirklich einverstanden sein.
    Da sich das mit den Regeln hier etwas beißt, ich den Gruppenforenbereich hier nicht wirklich brauche und auch ein TS Server anderweitig vorhanden ist,
    gibt es diese Topic hier in Abstimmung mit Iona ohne Gruppe hier im Forum.

    Aus meiner akt. Gruppe ist jetzt leider jemand ausgestiegen und hat sich rückwirkend dann verbeten, dass ich das mit ihm hoch lade,
    sowas macht nach > 20 Stunden Material keinen Spaß, daher hätte ich dann die Einwilligung gerne vorab schriftlich und ihr solltet wissen, was ihr tut.

    Es geht mir nicht darum, irgendwen schlecht darzustellen, ich versuche auch gerne Echtnamen raus zu schneiden und bin kooperativ,
    wenn es was gibt, was euch peinlich wäre oder raus sollte, aber Ziel des Ganzen wäre halt sowas wie einen Podcast / ein Lets Play zu bekommen.

    Koordiniert würde das Ganze dann in meinem Forum trollchen.com,
    als TS Server nutzen wir derzeit den vom Wartower (sowohl ich, als auch meine Mitspieler kommen von dort)
    http://www.wartower.de/community/ts.php

    Zu mir als Spielleiter / Person:
    Pen & paper Rollenspiele daddel ich nun schon ziemlich lange (seit der sechsten Klasse und das ist ne ganze Ecke her),
    ich bin Bj 1973, meine Mitspieler sind um einiges jünger.
    Für Shadowrun bzw Shadowrun 5 ist das allerdings meine erste Spielrunde (obwohl ich massig Zeugs habe, aber in RL Runden war es eher D&D und DSA)
    und ich brauche daher noch ab und an Zeit zum Blättern,
    darunter leiden dann derzeit noch die blumigen Beschreibungen etwas, das wird aber hoffentlich besser
    (wobei ich aber wohl auch mit genug Ruhe kein malerischer Erzählertyp oder Mime bin, aber eben auch kein Miniaturaufstellstratege, der taktische Gefechte liebt).

    Es wäre also schön, wenn sich die Spieler auch mit den sie betreffenden Regeln auseinander setzen, dann kann man sich gegenseitig helfen und es geht zügiger vorwärts.
    Powergaming mag ich nicht haben, Würfelei ist schwer vermeidbar, aber auch da neige ich zu Vereinfachungen.
    Wir tasten uns vorwärts und lernen gemeinsam.
    Wichtig wäre mir aber, dass ihr zeitnah Feedback gebt, wenn was sein sollte (damit man das dann spätestens nach der laufenden Sitzung angehen und klären kann)

    Meine Runner (derzeit ein elfischer Schamane und ein orkischer Nahkampfadept mit grüner Haut) haben mit dem Ausrüstungsniveau "Von der Straße" angefangen,
    im ersten Run aber ordentlich Geld bekommen (was sie kaum brauchen) um das etwas zu kompensieren.
    Sie wären den Nachzüglern bloß einen Run im Vorteil, das sollte also aufholbar sein.

    Wegen der geplanten Ausflüge wäre es wichtig, dass für Modifikationen Lizenzen und eine Ordentliche SIN eingeplant werden bei der Erschaffung,
    sonst müßtet ihr die euch dann halt erst noch verdienen.

    Als Gratisconnection bekommt jeder Sean O'Malley aus dem High Spirits von mir geschenkt.
    Momentan fehlt halt noch jemand für den Bereich Technik,
    was bereits geschah könnt ihr ja nachlesen im verlinkten Forum.
    Das sollte auch bisserl einen Eindruck vermitteln, wie wir so ticken hoffe ich.
    Etwaige Hausregeln kommen dann auch auf trollchen.com ins Forum.

    Schwächen meinerseits:


    • Regelsicherheit in SR5, will aber wissen, wie es funktioniert
    • Geschichtliche Trennung zwischen der fiktiven SR Vergangenheit und der tatsächlichen (somit nicht zwingend Lore konform)
    • Fehlende Allwissenheit (Wie sind Yachten beschaffen? Wie funktioniert die "echte Welt" etc., da wird nie alles stimmig sein)
    • "Wie funktioniert dieses roll20.net? Wie bekomme ich da Karten rein? Hab ich gerade nicht, muß das sein?"
    • Hardware: Notebook hat einen Mikroeingang, der den Klang blechern macht - bislang konnte ich das nicht beheben
    • etwaige Charakterfehler in meiner Person, über die andere wohl besser urteilen können als ich, betriebsblind wie ich bin, muß man wohl erlebt haben



    Versuchen will ich halt eine konsistente Welt zu bieten, wo Dinge nachvollziehbar passieren,
    NSC sich glaubwürdig verhalten, aber Spieler auch als Hauptdarsteller nicht bloß deshalb sterben, weil die Würfel gegen sie sind
    (zur Not müßt ihr aber dann halt Edge verbrennen und umgehend wieder steigern, wenn ihr eure Lebensversicherung aufrecht erhalten wollt)).
    Da nimmt der Böse halt auch Gefangene wenn es sich irgendwie vertreten lässt.

    Wenn ihr was ingame bemerkt habt, hab ich Verständnis dafür, dass man das die nächste Woche als Spieler nicht mehr im Kopf hat,
    ich erinnere euch auch dann gerne (wenn ich es selber noch im Kopf habe), zwar isses schön, wenn ihr euch Notizen macht, aber wenn sich irgendwer erinnert isses auch gut.

    Es wäre schön, wenn ihr nach den Sessions Zusammenfassungen aus eurer Charaktersicht schreiben würdet bzw. sich jemand die Mühe macht, überhaupt eine zu schreiben.

    Als Richtlinien um gut durch meine Welt zu kommen:


    • Jeder hat ein Umfeld, keiner ist eine Insel - killt einen NSC und irgendwer (Familie, Freunde, Arbeitgeber, Geschäftspartner...) wird wütend sein
    • (Über)Lebende Feinde mögen eklig sein, Tote wirbeln aber auch Staub auf
    • Was du nicht willst, was man dir tu... (Spieler, die keine Gefangenen nehmen brauchen nicht erwarten, dass die anderen netter sind, auch wenn ich da normalerweise die Bösen dann eher gebremst spielen würde)
    • Wenn ich NSC rassistisch, sexistisch oder wie auch immer spiele, ist das bloß in der Spielwelt
    • Spielt bitte keinen Elf, Troll, Ork oder Zwerg bloß wegen der Stats, wenn ihr kein solcher Metamensch sein wollt, es hat Vor- und Nachteile die über Stats hinaus gehen
    • Seid nett zu den Mitspielern, wir wollen zusammen Spaß haben
    • Helft euch und lasst jedem Raum
    • Macht es euch nicht selber unnötig schwer
    • Kommt darauf klar, dass es Wesen / Dinge gibt, die zu groß sind um sich damit anzulegen (Drachen, etc.), Rückzug ist eine Option
    • Spielt keinen Arsch, auch nicht als Rolle, das nimmt anderen den Spaß - ich will euch als Team haben und nicht gegeneinander spielleitern.
    • Eher trenne ich mich von Spielern als dass ich da ewige Konflikte ausspielen möchte. Wer sich ins Abseits stellt muß selber sehen, wie er wieder raus kommt



    Klingt nu vermutlich alles negativer als es sollte, aber ich spiele da gern mit offenen Karten.
    Wäre schön, wenn sich jemand findet, wir beißen nicht




    Und weil da Rückfragen kamen, quote ich auch meine Antwort darauf noch hier:
    Wie schlimm ist es wenn man mit den Regeln nichts mehr zu tun hat?
    Wir sind auch alles zumindest Shadowrun Anfänger, ich hab das zuvor noch nie geleitet und nur einmal kurz selber gespielt in Edition 2 oder so,
    einer der beiden Spieler hat mal Edition 3 gespielt, der andere noch nie Pen & Paper, ist aber sehr motiviert, nicht auf den Kopf gefallen und leitet nu auch schon seine eigene SR 5 Runde
    Als erstes Abenteuer haben wir Dreamchipper 2.01D auf SR5 angepasst gespielt und sind nu nach 6 Sessions fertig damit, es fehlt nur noch die Auszahlung, Karmavergabe, Auflösung.

    Das Regelwerk wäre sicherlich hilfreich, kostet ja auch nicht die Welt (20 Euro als gebundenes Buch, etwas weniger als pdf), wäre aber für den Anfang auch nicht zwingend erforderlich.
    Ich nehme mir gerne auch die Zeit, den Charakter gemeinsam zu entwickeln. Hab ich mit den anderen ja auch gemacht.
    Kommt halt auch bisserl drauf an, was ihr spielen mögt, ich finde es halt hilfreich, wenn mir die Spieler auch helfen können, wenn ich Antworten in Regelfragen suche.
    Aber einen fleißigen Helfer habe ich ja schon im Team.

    Die Regeln haben sich von Version 4 auf 5 nicht sooo wesentlich geändert, die Initiative ist mal wieder in mehreren Durchgängen wie früher mit x+ yd6 zu ermitteln,
    pro Initiative durchgang dann 10 weniger bis niemand mehr darf. War glaube ich bis auf die 4er Version aber auch immer schon so.
    Es gibt Limits für Erfolge (die ich bislang höchst selten mal in Funktion gesehen habe, wohl eher was fürs "Endgame", wenn die Skills nimmer maximal 6 sondern 12 sind)
    und die Matrix ist nu irgendwie anders, die hab ich aber auch früher nie verstanden, nu scheint sie einfacher zu sein.
    Man braucht aber halt wieder Decks bzw muß Technomancer sein und ein schlichtes Komlink taugt nicht mehr viel.
    Ansonsten haben sich Watcher geändert und Magier wurden etwas eingebremst.

    Letzten Endes kann man eher Regeln lernen als dass sich der Mensch selber grundlegend ändert, die Chemie dürfte wichtiger sein

    Wann wird gespielt?
    Aktuell sind wir in der glücklichen Lage, dass ich sehr oft Zeit habe und flexibel bin, mein Helferlein als Student auch recht flexibel ist,
    so dass wir uns nach dem dritten Mann richten, der uns meist zwei Termine die Woche vorschlägt, von denen wir den nehmen,
    an dem niemand was anderes vor hat.
    Mit mehr Leuten müßte man das dann halt anderweitig abstimmen.
    Vielleicht kann man sich dann auch auf einen festen Wochentag einigen, bislang klappte es halt auch so recht gut.

    In welchem Intervall wird gespielt?
    Bisher versuchen wir wöchentlich einen Termin von etwa vier Stunden Länge zu finden, manchmal auch bloß drei, je nachdem, wer wann ins Bett muß bzw. wann es los gehen kann.
    Das ist dann meist unter der Woche abends, halt wie vorgegeben durch den mit der wenigsten Zeit.
    Morgen beispielsweise von 18 bis 22 Uhr, wo wir das erste Abenteuer Dreamchipper zu Ende bringen wollen (fehlt bloß noch die Abwicklung).

    Welche Einschränkungen deinerseits für die Charaktere gibt es?
    Da würde ich mich bis das neue Kompendium raus kommt mit Erschaffung nach Karma Regeln und den weiteren Metatypen gerne auf die
    aus dem Grundregelwerk beschränken, also Norm, Elf, Zwerg, Troll und Ork.
    Wenn man dann bisserl anders aussehen möchte, kann man da sicher drüber reden, aber da ich auch im Interview die Auskunft bekommen habe,
    dass Karmaerschaffung nach der 4er Version mit der 5er Version nur schwer kompatibel sei, mag ich nicht das alte Kompendium benutzen.

    Die anderen Mitspieler haben auf Straßenniveau angefangen, also mit wenig Geld (die verlinkte Tabelle spiegelt das schon wieder),
    was daher auch eine niedrige Priorität hatte, sind aber damit eigentlich normale Charaktere, bloß halt mit mehr Fokus auf Stats und Skills statt Ausrüstung
    (die hat dann halt weil sie eh nicht viel brachte einen niedrigen Rang bekommen).
    Nu bekommen sie die dicke Kohle (60k plus) und sind halt einen Run (10 bis 15 Karma denke ich) im Vorteil.

    Nachzügler könnten aber ganz normal (also mehr Geld und 25 statt 13 Startkarma) erschaffen werden, sollten halt noch trotz etwaigem Vermögen einen Anreiz haben zu arbeiten
    Was ich nicht mag sind Powerplay Charaktere / Spieler, die halt versuchen zu exploiten. Aber die beiden anderen sind durchaus auch sinnvoll erschaffen worden,
    der Adept hat sich halt beispielsweise mit gesteigerten Reflexe 2 begnügt, weil ihm 3 zu krass erschien.
    Aber beide haben ein Magieattribut von 6, da muß man sich nicht gimpen.
    Wichtiger dürfte denke ich ohnehin sein, dass man sich gegenseitig Platz zum atmen und entfalten lässt und nicht andere an die Wand drückt,
    Regeln sollen ja Werkzeuge sein und kein Selbstzweck und idealerweise spielen wir ja auch, statt bloß zweckoptimiert zu würfeln.

    Wenn halt einer sich selbst so überoptimiert müßte ich die Opposition anpassen und da soll ja niemand auf der Strecke bleiben.

    Ich versuche ansonsten jedem irgendwie gerecht zu werden, solange es insgesamt passt.



    Steht aber ja jedem frei, sich hier oder dort zu melden

    Für euer Charakterkonzept könnt ihr ja gerne eine eigene Topic erstellen.

    Für die Erstellung habe ich dieses Thema vorbereitet,
    die nachfolgende Entwicklung mit Karma erfolgt dann in Absprache.
    Zitat Zitat von Trollchen Beitrag anzeigen
    Also noch mal zusammenfassend als Tipps:


    • Überleben > all, Konstitution bzw Wille zu vernachlässigen kann euch schnell aus dem Spiel nehmen (Bewußtlos führt in feindlichem Gelände schnell auch zu Gefangenschaft oder Tod)
    • Schaden vermeiden > Schaden widerstehen, also Ausweichen (Reaktion + Intuition) haben Vorzüge, selbst wenn man gut im Einstecken ist
    • Es zählt, was du kannst, Ausrüstung kann man verlieren, Erlerntes nicht so leicht. Ausrüstung kann man auch schneller besorgen.
    • Du bist, wen du kennst, Connections kann man sich zwar auch erspielen, aber eigentlich nie genug haben und ohne die wird es verdammt schwer
    • Niemand ist eine Insel, du brauchst Rückendeckung und auch jeder Gegner hat Netzwerke und Leute, die ihn ggf. rächen wollen
    • Vermiedene Kämpfe sind besser als gewonnene, man schafft sich weniger Feinde
    • Verlorene Kämpfe sind unschön, aber Hauptsache, man überlebt um draus zu lernen
    • Lass ab von Drachen, trau keinem Elf und spar Muni!


    Seht also zu, dass ihr
    1. werden könnt, was ihr wollt (Den passigen Metatyp wählen, Magieattribut / Resonanz sichern wenn angestrebt)
    2. alles was man so können sollte auch zumindest in Ansätzen beherrscht (Fahren, Schwimmen, Wahrnehmung, Erste Hilfe, irgendwie kämpfen...)
    3. die Attribute keine allzu bösen Schwächen bieten
    4. ihr in den Schatten zu irgendwas Nutze seid (sonst bezahlt euch niemand)
    5. ihr Leute kennt! Die kann man zur Not auch anzupumpen versuchen
    6. wisst, wen ihr was fragen könnt - man muß nicht alles selber können oder wissen, aber wenn nicht, sollte man wen kennen
    7. ihr an Einkäufe wie falsche SINs, ggf. gefälschte Lizenzen, ein Kommlink, einen Credstick, einen Lebensstil, eine Waffe, Rüstung (verlängert das Leben doch) und idealerweise eine Krankenversicherung (Docwagon und Co) denkt. Steht aber nicht zuletzt deshalb hier unten, weil man ja meist einen Vorschuß bekommt bzw. Spesengelder von denen man dann hier nachbessern kann.


    Von Run zu Run lernt man dann ja dazu, weil man Karma und Geld verdient, welches man investieren kann um sich zu verbessern - wenn man sie denn übersteht.
    Bloß damit das dann auch mal hier als Orientierung in der Spielrunde selber steht,
    hat sich ja doch so einiges verzweigt im Laufe der Zeit.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.693
    Blog-Einträge
    5
    In seinem Blogartikel hat Rabenaas sich auch Gedanken um die Bezahlung gemacht,
    alles in allem stimmig (ich entscheide ja eher aus dem Bauch heraus, aber find ich gut):

    Der Lohn der Angst - Belohnungen in Shadowrun


    Und weil ich mal wieder youtube nach Shadowrun Krams durchsucht habe,
    bin ich auch über das stimmige Ghost in the Shell Video (eigentlich ja ne ganze playlist) gestossen,
    so könnte Tokio aussehen oder?

    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.693
    Blog-Einträge
    5
    Ein hilfreicher Fragebogen,
    der auch Anregungen gibt, wie man was an Feedback geben kann um das Spielerlebnis zu verbessern.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.693
    Blog-Einträge
    5
    Schöne neue Welt
    Purple Schulz - Sag, Du kennst mich nicht



    Lyrics:

    Wenn wir uns irgendwann mal sehen
    wenn wir uns gegenüber stehen
    auf einem weißen Korridor auf dem Weg zum Verhör

    Wenn hinter hellem, grellem Licht eine Stimme zu Dir spricht
    dann denke fest an mich und sag
    sag Du kennst mich nicht

    Wenn die Tage und die Nächte hinter Mauern Dich verzweifeln lassen
    denk daran
    dass mit Mauern, Raketen, Gewalt und gift im Land niemand frei sein kann

    Wenn sie Dir Zigaretten holen
    dir heißen Kaffee noch servieren
    von Ihrer Frau Dir dann erzählen und den Kindern, die sie haben

    Wenn sie Dir Freiheit gar versprechen
    für einen Namen, den Du nennst
    denk an die Freiheit Deines Herzens
    und daran, daß Du mich nicht kennst

    Wenn die Tage und die Nächte hinter Mauern Dich verzweifeln lassen
    denk daran
    dass mit Mauern, Raketen, Gewalt und Gift im Land niemand frei sein kann

    Wenn sie dann im Morgengrauen Deine Wohnung plündern gehen
    über Deine Frau herfallen
    Du hast mich noch nie gesehen

    Denn in den Tiefen ihrer Herzen liegt ein graues totes Land
    und die Hitze ihres Hasses hat die Wiesen längst verbrannt
    in den Schluchten ihrer Städte sterben Menschen Tag für Tag
    Dein Verbrechen ist die Wahrheit
    Du hast sie nur gesagt
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  5. #5
    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    432
    Ist das im falschen Thred gelandet?

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    30.693
    Blog-Einträge
    5
    Gruber und John Doe sagen nein,
    die halten den Kopf für eure Entscheidungen hin
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

Ähnliche Themen

  1. [Regeln] Grundsätzliches
    Von Trollchen im Forum SW Regelkrams (Trollchen)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04-07-20, 00:27
  2. [Info] Grundsätzliches
    Von Trollchen im Forum Trollchens Star Wars Spielrunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-10-17, 15:04
  3. [Regel] Grundsätzliches
    Von Trollchen im Forum SR5 Regelkrams (Trollchen)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10-07-14, 04:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •