Hunter & Cron - Brettspiele
Reykholt - Brettspiel - Review



Am 29.11.2018 veröffentlicht
Wir rezensieren das neue Erntespiel von Uwe Rosenberg.

▶ Fazit ab (21:05)
...

von Uwe Rosenberg
Frosted Games (2018)

Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Spieleranzahl: 1-4 Spieler
Spielzeit: 30 - 60 Min.
Preis: ca. 50,-€
...

HUNTER 6,8/10
+ Elegant reduzierte Regeln auf Anbau/Ernte und Rennspiel
+ Tolles Material
+ Viel Varianz mit verschiedenen Decks/Storymoderweiterung
- In der Reduktion liegt auch eine gewisse Beschränkung, die als Mangel empfunden werden kann,
vor allem wenn man Erntespiele eigentlich nicht so mag.
- Thema bleibt übergestülpt und kann trotz Storymode nicht wirklich fesseln.
- Storymode nett, aber löst nicht ganz die hochgesteckten Erwartungen ein, eher eine Art Erweiterung.


CRON 7,1/10
+ Familienspiel+, mit dem sich wunderbar "die rosenbergsche Welt der Erntespiele" kennenlernen lässt
+ Dank Racing-Game-Mechanismus gibt es keine Siegpunkthudelei am Ende
+ Story-Modus (5 Kapitel) sorgen für zusätzichen Wiederspielreiz
+ optisch ansprechend gestaltet und für die schicken Holzressourcen gibt es Pappkästchen

- der Ort des Geschehens ist theoretisch austauschbar… Island? Merkt man kaum…
- wer ein komplexes Aufbau-Ernte-Stragiespiel im Stil eines "Agricola" erwartet, könnte hier evtl. enttäuscht werden


WIE DER VERLAG DAS SPIEL BESCHREIBT
Reykholt ist ein vielseitiges Spiel in welchem starke Mechanismen wie Worker-Placement und Anbau von Rohstoffen
so neuartig verwoben werden, dass es am Ende aber nur darauf ankommt vorne zu stehen.
Ein Rennspiel, wie es von Uwe Rosenberg mit viel Liebe zum Detail schlank designed wurde.
Wenige Regeln und schnelles Spiel erzeugen einen spannenden Abend.
Obendrauf bietet Reykholt das erste Spiel von Uwe Rosenberg, welches einen Storymodus hat um das Spiel herausfordernder wahrzunehmen.