Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Shadowrun 6 incoming

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5

    Shadowrun 6 incoming

    Die Art und Weise der Ankündigung lässt zwar schwer zu wünschen übrig, aber Organisation und Kommunikation waren ja noch nie die Stärken von den US Machern.

    So wirkt das Ganze halt erstmal nach einem leak, doch offizielle Statements folgen sicher demnächst noch.

    News Pegasus Shadowrun 5 Forum:
    https://foren.pegasus.de/foren/topic...57#entry579457


    Im Spätsommer erscheint das Grundbuch der 6. Edition:

    https://youtu.be/WtcHfpf5SQU

    http://neo-anarchist.com/sixth-edition-box-set-special/

    (Offizieller als ein YouTube Video und ein Podcast wird es leider wohl gerade nicht.)
    Und Kommentar vom Chefredakteur

    Hallo!

    Ich bitte um Geduld. Was da über die Sozialen Medien kam, hat uns auch überrascht (ich sage jetzt nicht, ob der Zeitpunkt oder der Inhalt ...). Wir posten etwas dazu, wenn CGL auf seiner Homepage dazu etwas veröffentlicht.

    LG, Tigger

    Jedenfalls erklärt das ja dann den Stillstand der Timeline über dem Teich, weshalb ja auch der Nova Puls der aktiveren deutschen Redaktion ausgesetzt werden musste
    http://shadowrun5.de/114/

    Die deutsche Timeline galoppiert aktuell den amerikanischen Quellenbüchern etwas davon. Was schwierig ist, da Ereignisse in der ADL ja auch von Entwicklungen in den US-Releases abhängig sind.
    Die bislang angekündigten Änderungen sind aber halt eher dünn und die Gencon nicht mehr so weit weg, als dass da noch viel Raum für einen großen Wurf wäre.





    https://www.reddit.com/r/Shadowrun/c...nced_that_6th/
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    Clawdeen hat sich schon dran gesetzt
    http://clawdeenspielt.de/sechste-edi...un-zur-gencon/

    Shadowrun 5 News board Diskussion im Pegasus Forum
    https://foren.pegasus.de/foren/topic...16#entry579343
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    Auf Facebook gab es von einem User den Screenshot, bei Pegasus selbst ist die News wohl wieder verschwunden.
    FB_IMG_1556728994224.jpg

    Die Domain Shadowrun6.de ist Passwort geschützt
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  4. #4
    Zusammenfassung der Infos aus dem Podcast:

    https://docs.google.com/document/d/1...h.h701ncsxs7zi

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    Und jetzt ist auch die neue Seite frei
    https://www.shadowrun6.de

    Und im Blog
    https://sirdoomsbadcompany.wordpress...-oktober-2019/
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    Jetzt auch US offiziell:
    https://foren.pegasus.de/foren/topic...57#entry579597

    Nun auch die offizielle Ankündigung von Catalyst: http://www.shadowruntabletop.com/201...rpunk-fantasy/

    Es gibt ebenfalls eine neue Seite für Shadowrun Sixth Edition: http://www.shadowrunsixthworld.com

    Ein kurzer Terminkalender für die nächste Zeit:

    • May 1: Initial Announcement
    • May 8: Product Overview
    • May 15: Developer Overview
    • May 22: Setting Overview/Fiction Announcement
    • May 29: Developer Q&A
    • June 5: Rigger Dossier
    • June 12: Shadowrun at Origins preview
    Im Juni soll es dann bereits die Sixth World Beginner Box geben.



    Die Novella "The Frame Job, Part 1: Yu" ist verfügbar: https://store.catalystgamelabs.com/p...-job-part-1-yu

    Und T-Shirts als Merchandise: https://store.catalystgamelabs.com/p...ashion-t-shirt
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    Die Shadowrun Diskussion rund um die sechste Edition im offiziellen Forum wurde in ein eigenes Thema ausgelagert

    https://foren.pegasus.de/foren/topic...kussionsthread
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

  9. #9
    Man hat mittlerweile ja bereits sehr viele Eindrücke bekommen, was es so für Veränderungen mit dem 6. Grundregelwerk (ja ich weiß, das ist eigentlich eine falsche Formulierung) geben wird. Von daher lasse ich nun mal meine Minung hier.

    Ich finde, dass einiges von dem was man so hört, echt vielversprechend klingt.
    - Zum Beispiel gefällt mir sehr gut das neue Edgesystem. Mir gefällt die Idee, die Spieler als Spielleiter sinnvoll belohnen zu können, wenn sie im Fluff im Kampf etwas kluges tun. Das war zwar vorher auch möglich, aber da musste man immer selbst entscheiden, welche Art von Bonus es gibt und war dann doch immer am grübeln, ob das jetzt wirklich der Situation gerecht wird. Aber jetzt, wenn ein Spieler irgendwo Geräusche macht, um die Wachen abzulenken und ein anderer das ausutzt um anzugreifen, dann gibt man ihm eben einen Punkt Edge und fertig. Ich finde nur, dass der Name Edge jetzt nicht mehr wirklich passt. Das Edge-Attribut ist in Shadowrun sehr stark mit Glück verknüpft. Jetzt sollte das eher Vorteilspunkt oder Momentum (Vorschlag eines Pegasus-Forumusers, der den Begriff aus einem Star Trek RPG kennt) oder so heißen. Aber an sich gefällt mir die Idee. Vor allem da 1 Edgepunkt gleichzeit deutlich an Nützlichkeit verliert. Andererseits aber viele Edgepunkte zusammen deutlich mächtiger einsetzbar sein werden. Diesen Aspekt finde ich wahnsinnig spannend und er lässt mich sehr positiv dem neuen Shadowrun entgegenblicken.

    - Schnelleres Hacking. Das hört sich erstmal richtig gut an. Es klingt so als würde das Hacken jetzt mehr mit dem restlichen Spiel harmonieren. Ich fand auch schon das Hacken in SR5 durchauseinfach genug, um es zu verstehen, aber sobald ein Hacker etwas gemacht hat, fühlte es sich eher so an wie ein eigener Rund bzw ein eigenes Spiel. Jetzt schein es ja so zu sein, dass ein Device zu hacken ähnlich abläuft, wie sich an einer Kamera vorbei zu schleichen oder wenn es mal länger dauert, eben wie ein kurzer Kampf. Das finde ich, klingt auch erstmal sehr gut. Dann spielen vielleicht auch mal wieder mehr Leute einen Decker. Ich spiele zur Zeit 2 Runden mit insgesamt 10 Spielern und keiner von denen ist ein Decker.

    - Diesen Punkt liste ich auch mal unter positiv auf, obwohl ich da eher noch neutral bin, weil es auch ganz doll daneben gehen kann. Ich finde eine Zusammenlegung mancher Skills tatsächlich in der Theorie relativ sinnvoll. Gerade die vielen Waffenskills waren doch oftmals etwas seltsam. Ich kann verstehen, dass jemand, der immer nur mit Pistolen arbeitet, nicht zwingend auch mit einem Raketenwerfer umgehen kann, aber ein Scharfschütze sollte durchaus ein Sturmgewehr verwenden können. Wenn ich Schwerter führen kann, kann ich auch eine Axt oder eine Hellebarde führen, aber wenn ich dann ein Stock in die Hand nehme, dann geht gar nichts mehr. Das fühlt sich alles sehr merkwürdig an und vorallem, ein Waffenexperte konnte dann immer nahezu nichts anderes mehr. Und hier ist halt das nächste merkwürdige, weshalb ein Zusammenlegung mancher Skills sinnvoll sein könnte: Ein Face lernt alle seine sozialen Fertigkeiten und steckt viele Punkte rein. Dann kauft es sich einen Waffenskill relativ hoch und kann auch im Kampf nützlich sein. Der Waffenexperte hingegen, der eben alle Gewehrtypen und Pistolen verwenden kann, kann mit nur einem ausgeprägten Skill sozial nicht mehr wirklich was machen und muss sich da deswegen deutlich breiter aufstellen. Für die Individualisierung mag das super sein, aber man stößt halt auch auf ein oder zwei Probleme. Eine Zusammenlegung der Skills muss aber klug und sinnvoll sein. Fernkampf und Nahkampf als jeweils nur noch eine Fertigkeit zu lassen, klingt erst einmal vernünftig. Bei Sozialen Fertigkeiten sollte man hingegen nicht zu viele zusammenlegen. Überreden und Verhandeln wäre hier vielleicht möglich. Wobei auch Einschüchtern nur eine Art von Überreden ist. Gebräuche hingegen hat mit den anderen Sachen mal gar nichts zu tun. Mechanik könnte man auch gut zusammenlegen. Die aktuelle Aufspltung ist echt merkwürdig, vor allem,, weil Industriemechanik je nach Spielleiter entweder völlig nutzlos oder das wichtigste Mechaniktalent ist. Hier muss sich halt einfach zeigen, ob es gut gemacht ist. Und die Karmakosten müssen dann deutlich steigen.

    - Passend zum oberen gefällt mir dann auch das neue Spezialisierungssystem. Das es hier mehrere Stufen gibt, fühlt sich irgendwie sinnvoll an. Dann lernt man Feuerwaffen auf 3 und baut sich dann den Umgang mit Schnellfeuerwaffen über Spezialisierungen aus. Da Spezialisierungen schon immer ein wenig in Spielleiterhand lagen, kann man hier dann auch Dinge im Diskurs sehr sinnvoll Gruppieren. So könnte ich mir zum Beispiel vorstellen, als SL zuzulassen, dass sich jemand auf den Einzelschussmodus spezialisiert (Stichwort Scharfschütze) und anderen kreativen Köpfen werden bestimmt noch deutlich schönere idividualisierte Spezialisierungen einfallen. Auch dieser Bereich klingt erst einmal vielversprechend.


    Das war es nun mit dem Lob. Nun kommen die Dinge, die fatal klingen bzw. mich skeptisch stimmen.

    - Ich beginne mal mit dem neuen Inittiativesystem. Grundsätzlich klingt es so, als würde es den Kampf stark beschleunigen und nicht mehr einige Spieler so lange warten lassen. Das finde auch ich erst einmal positiv. ABER das Iniativesystem in SR5 war für mich der Grund, warum ich damals unbedingt auf SR5 wechseln wollte. Mir gefiel es, dass nun auch die Anzahl der Initiative-Durchgänge an eine Probe gekoppelt waren. Der Normalo hatte nun eben die Chance manchmal 2 Durchgänge zu haben, während der superschnelle Kämpfer zwischen 3 und 5 schwankte, wobei es meistens 4 waren. So war es eben möglich, einfach Intuition und Reaktion zu steigern und so an mehr Handlungsphasen zu kommen. Im 4er war es eben so, egal wie schnell jemand ist (Intuition plus Reaktion) er ist immer seltener dran als der Lahmarsch mit Reflexbooster. Und genau diese Situation wird jetzt wieder erschaffen. Die Reihenfolge des Kampfes hängt zwar von dem Ini-Wurf ab, aber die Anzahl meiner Minor Actions ist an die Anzahl der Initiative-Würfel gekoppelt. Wieso um alles in der Welt? Hier kann man nur darauf hoffen, dass man eventuell auch durch andere Ausrüstung Minor Actions bekommt, unabhängig von seinen Initiative-Würfeln.

    - Auch das Kampfsystem macht eine Rolle rückwärts. SR4: Ich schieße mit einer Pistole auf jemanden ohne Panzerung. Eigentlich passiert nichts. Ich muss ihn mehrfach treffen, selbst mit gut gezielten Treffern, damit er stirbt. WTF? SR5: Ich schieße mit einer schlechten Pistole auf jemand ungepanzerten. Lande einen guten Treffer (3 Nettoerfolge) und der Typ liegt mindestens blutend auf dem Boden (Schaden größer körperlichem Limit) und im Normalfall ist er "tot". So soll das ja auch sein. SR6: Ich schieße mit einer Pistole auf einen ungepanzerten. 1 Treffer, 2 Treffer, 3 Treffer, 4 Treffer, oh er ist tot. Ich schieße mit einem Sturmgewehr. 1 Treffer, 2 Treffer, 3 Treffer, oh er ist tot. Ich schieße mit einer Sturmkanone. 1 Treffer, 2 Treffer, oh er ist tot. Mal ganz im ernst, mehr kann sich sowas ausdenken ohne dabei selbst zu merken, dass das absoluter Bullshit ist? Kämpfe in Shadowrun dauern immer recht lange, sind aber auch im Normalfall oftmals riskant. Jetzt werden sie einfach noch länger dauern, aber da man sich mitten im Kampf heilen kann, sind sie wahrscheinlich weniger riskant (wobei letzteres jetzt reine Spekulation sind) Das verstehe ich absolut nicht. Wieso schwächt man Schusswaffen wieder so dermaßen? Wie soll man denn so ein gezieltes Attentat durchführen? Denn ein Scharfschützengewehr macht sicherlich auch nicht mehr Schaden als die Sturmkanone. Ja natürlich kann man mit Edge bestimmt den Schaden erhöhen, aber bei dem Beispiel des gezielten Attentats habe ich ja gar keine Möglichkeit vorher Edge zu stacken. Das finde ich sehr seltsam.

    - Bleiben wir beim Kampfsystem und werfen mal das Stichwort Panzerung in den Raum. Panzerung dient nur noch dazu Edge zu generieren. Ok, muss man abwarten. Also es ist ja nicht nur so, dass man selber einen Punkt bekommt, nein man verhindert sogar, dass der Gegner einen bekommt. Gut, Edge soll ein mächtiges Werkzeug sein, also ergibt das vielleicht Sinn. Da muss man tatsächlich erst einmal abwarten, wie genau Edge eingesetzt wird, bevor man zu viel meckert. ABER da mann nur noch mit Konsti den Schadenswiderstand würfelt, ist ein nackter Troll einem Menschen in Militärpanzerung weit überlegen! Folgende Situation ist nach bisherigem Kenntnisstand durchaus denkbar. Zwei Personen, einer mit Pistole, der andere mit Sturmkanone, wollen zwei andere Personen, ein Mensch in Militärpanzerung (falls es noch das äquivalent zu verstärkter Panzerung gibt, nehmen wir stattdessen eine vollausgestattete Sicherheitspanzerung) und ein Troll im Handtuch, angreifen. Der Typ mit der Pistole nimm den Menschen. Der mit der Sturmkanone den Troll. Die Pistole macht im Normalfall 3 Schaden, von dem einer im Normalfall weggewürfelt wird. Macht zwei Schaden. Der Mensch hat 10 LP. Also benötigt man 5 Schüsse mit der Pistole. Die Sturmkanone macht im Normalfall 6 Schaden, von denen ca. 3 weggewürfelt werden. Der Troll hat dann 12 LP. Er hält also ca. 4 Schüsse aus. Das sind jetzt zwei Extrembeispiele. Aber es sind eben zwei Extrembeispiele, bei denen in der Rechnung ein deutlicherer Unterschied als 1 Schuss rauskommen sollte. Und auch hier fragt man sich, wie man sowas übersehen kann, vor allem, da JEDER, der davon hört als erstes den nackten Troll in die Kampfsimulation wirft.

    - Bleiben wir doch weiter beim Kampf. Nahkampfwaffen machen ihren Schaden unabhängig von der Stärke. Bei Stichwaffen ergibt das eventuell noch Sinn. Bei Hiebwaffen absolut nicht. Der waffenlose Angriff hingegen ist an die Stärke gekoppelt. Wenn man sich den bisher bekannten Schadenwert von Schusswaffen anschaut, dann werden auch Nahkampfwaffen nicht über 4 hinauskommen. Selbst wenn man jetzt den Nahkampfschaden auf Stärke : 2 setzt, dann wäre der kräftige Troll doch dumm, wenn er eine Keule schwingen würde. Der pakt einfach alle Waffen weg und nimmt die Faust, weil sie mehr Schaden macht. Ich fand das bei SR5 schon seltsam, dass Nahkampfadepten mit bloßer Hand am stärksten waren da hauptsächlich wegen der Waffenpräzision). Und das wird jetzt noch mehr forciert. Kann ich nicht wirklich nachvollziehen. "Bill, bitte sei vorsichtig und töte den Kerl nicht!" "Ok, dann gib mir dein Schwert" WTF?

    - Die Limits fallen weg. Die waren doch cool Gerade die Waffenpräzision. Auch wenn die bei Nahkampfwaffen manchmal echt niedrig war. Mit einer Kampfaxt war es quasi unmöglich zu treffen. Aber grundsätzlich ist das etwas, das sehr schön die Realität abbildet. Ich mochte die. Aber nun gut, bei dieser Entscheidung haut man zumindest nicht den Kopf auf den Tisch.


    Ich bleibe insgesamt erst einmal optimistisch, dass da ein neues völlig anderes, aber funktionierendes Shadowrun entsteht. Aber auf den Kampf blicke ich sehr skeptisch. Da muss man dringend mit dem Edgesystem nachsteuern, dass solche seltsamen Dinge nicht passieren. Ich möchte nicht, dass ein unbewaffneter nackter Troll nur von einem unbewaffneten gepanzerten Troll besiegt werden kann. Und ganz dringend muss die Rolle der Panzerung gestärkt werden. Egal wie mächtig Edge ist. So wie in den bisherigen Erklärungen wirkt sie lächerlich. Falls man mit ener sehr guten Panzerung auch mal 2 Edge generieren ann, dann wäre das vielleicht ein Ausgleich, wenn Edge mächtig genug ist. Aber erst einmal wirkt die Rolle der Panzerung äußerst befremdlich.

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Main Kinzig Kreis
    Beiträge
    28.775
    Blog-Einträge
    5
    Ich hab vor allem Angst, dass ähnlich wie beim Übergang von 4 zu 5 einiges liegen bleibt und nicht übersetzt wird,
    was ich schade fände. Denn grundsätzlich finde ich, dass man mit Shadowrun 5 arbeiten kann.

    Zwar gefallen mir einige Dinge wie das Limit weg kaufen mit Dram nicht, auch das Hacken ist nach wie vor arg umständlich
    (und langsam), aber alles in allem habe ich mich dran gewöhnt. Mal sehen, was dann da noch kommt.

    Shadowrun Anarchy hab ich mir ja auch eher fürs Regal gekauft, da mir das normale System dann doch mehr Spaß macht.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •